Autor Thema: Frankfurt/Oder  (Gelesen 3084 mal)

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6552
Frankfurt/Oder
« am: 31.10.07 (07:44) »
Ich hätte mal eine Bitte an Euch... es geht um Frankfurt/Oder insbesondere die Kämpfe im Raum der ehem. Hindenburg-Kaserne an der Fürstenwalder Poststrasse. Suche jeden Hinweis auf dortige Stellungen, Fotos usw. Weiterhin suche ich Zeitzeugen, die zum einen in FF/O unmittelbar nach Kriegsende wohnten bzw. Heimkehrer aus der Gefangenschaft die mit dem Zug nach FF/O aus Russland kamen. Haltet bitte Eure Ohren gespitzt falls Ihr mal was hört oder lest... DANKE!!!!

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6552
Re: Frankfurt/Oder
« Antwort #1 am: 31.10.07 (16:07) »
hierzu ein Link zu einem Video vom Montag. An der Ausgrabung war ich als Mitglied des VBGO u.a. beteiligt.

http://www.rbb-online.de/_/brandenburgaktuell/beitrag_jsp/key=rbb_beitrag_mini_6615424.html

Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2212
Re: Frankfurt/Oder
« Antwort #2 am: 31.10.07 (19:13) »
Also die Ausgrabungen finden in der Fürstenwalder Poststr. statt aber der ehem. Güterbahnhof liegt woanders.

Und soweit wie ich weiß waren die anderen Toten in der Nähe des Bahnhofs verscharrt, auf dem Gelände einer ehem. Russen-Kaserne, was jetzt Bauland geworden ist.

Oder irre ich mich da!?


Aber mir wäre neu das es um die ehem. Hindenburg-Kaserne, bis Februar 2007 Sitz des VBK 85, Kämpfe gab!?

In der MOZ gab es mal eine Doku über die Militärgeschichte von Frankfurt, da guck ich mal nach.
Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6552
Re: Frankfurt/Oder
« Antwort #3 am: 31.10.07 (20:33) »
ja die alten Grabungen wo auch etwas gefunden wurde waren an der Nuhnen-Kaserne (war es ne Kaserne).. da wurden aber nur 3-4.000 gefunden. Die jetzigen vermissten 20.000 sind keine Toten der Kämpfe sondern, Heimkehrer die es nicht geschafft haben. Zu den Kampfhandlungen... mir geht es darum, die Lage 1945 vor Ort an der Hindenburg-Kaserne zu klären. Wo waren Panzergräben bspw.? Die einen sprechen von Panzergräben im besagten Raum, die anderen sagen die hat es in FF/O nicht gegeben. Gab es also Gräben die die Verscharrung von 20.000 Toten ermöglichten?

Leutnant

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 83
Re: Frankfurt/Oder
« Antwort #4 am: 31.10.07 (21:27) »
Wenn ihr mehr Informationen habt wäre ich als alter Frankfurter auch sehr interessiert!

PS: @Balsi - ich werd mal bei Gelegenheit meinen Großvater befragen, der ist ´45 als Jugendlicher im Umkreis Müllrose rumgesprungen und hat mir bereits erzählt, dass sie als Kinder noch Kriegsleichen wegschleppen mussten!

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6552
Re: Frankfurt/Oder
« Antwort #5 am: 31.10.07 (21:50) »
ich kann die Geschichte ja mal bei Gelegenheit zusammenfassen. Hier mal ein interessanter Bericht dazu. Von besonderem Interesse im hier geschilderten Fall ist Punkt "Erste Enlassungen und Entlassungslager..." zu beachten

 

post