Autor Thema: Bis heute vermisste/verschollene deutsche U-Boote  (Gelesen 14313 mal)

Offline Alter.Sammler

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 300
Hat jemand von euch eine Liste aller noch vermissten/verschollenen deutschen U-Boote aus dem 2. WK?

Wäre sehr hilfreich.
Vielen Dank!

Offline waldi44

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 3050
Re: Bis heute vermisste/verschollene deutsche U-Boote
« Antwort #1 am: 11.08.07 (11:55) »
Sorry, aber das mit der Liste würde ich vergessen! Stattdessen empfehle ich dir folgendes Buch:
"Die deutschen und östereichischen U- Boot Verluste in beiden Weltkriegen" von Paul Kemp. Urbes Verlag, ISBN 3.924896-43-7.
Da haste wirklich ALLES zusammen, incl. Grund des Verlustes und der genaue Ort, falls bekannt. Teuer war es auch nicht.


http://buch.preissuchmaschine.de/Fachbuecher/Geschichtswissenschaft/Deutsche_Geschichte/Erster_Weltkrieg/Die_deutschen_und_oesterreichischen_U-Boot-Verluste_in_beiden_Weltkriegen-amckbfbhf.html


Offline Alter.Sammler

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 300
Re: Bis heute vermisste/verschollene deutsche U-Boote
« Antwort #2 am: 11.08.07 (12:04) »
Danke; Buch ist bestellt :)

Aber dass es keine Liste geben soll wundert mich schon etwas.

Offline waldi44

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 3050
Re: Bis heute vermisste/verschollene deutsche U-Boote
« Antwort #3 am: 11.08.07 (12:14) »
Listen gibt es bestimm! In diesem Buch befindet sich im Anhang auch eine, aber kleingedruckt und eigentlich eher unergiebig. Nur eine Aneinandereihung von U-Bootnummern. Das Buch bietet da schon wesentlich mehr!

Vincent

  • Gast
Re: Bis heute vermisste/verschollene deutsche U-Boote
« Antwort #4 am: 25.08.07 (04:19) »
Auf der international anerkannten U-Boot-Liste, auf der das Schicksal jedes einzelnen Bootes (auch die Nummern, die nie vergeben oder/bzw. deren Bau nicht realisiert wurden) verifiziert ist, finden sich noch 19 verschollene U-Boote:

U-116 (Okt. 1942 Nordatlantik),
U-122 (21.6.1940 ?)
U-163 (15.3.'43 französische Küste),
U-165 (27.9.'42 in der Biskaya),
U-196 (30.11.'44 südlich Java),
U-242 (3.4.'45 ?),
U-377 (Jan. '44 Atlantik),
U-398 (Mai '45 England),
U-553 (Jan. '43 Mittelatlantik),
U-602 (23.4.'43 ?),
U-647 (3.8.'43 vor England),
U-650 (7.1.'45 westlich England),
U-703 (Sept. '44 Nordmeer),
U-745 (4.2.'45 im Finnbusen),
U-753 (15.5.'43 ?),
U-925 (Sept. '44 ?),
U-972 (Jan. '44 Nordatlantik),
U-1020 (Jan. '45 ?),
U-1226 (28.10.'44 Nordatlantik).

Diese Liste der deutschen U-Boote 1939 bis 1945 ist in Zusammenarbeit deutscher U-Bootfahrer und deren Angaben, der Britischen Admiralität, der U.S. Navy, der "Deutschen Dienststelle für die Benachrichtigung der nächsten Angehörigen von Gefallenen der ehemaligen deutschen Wehrmacht" (Berlin-Borsigwalde), dem Nachschlagewerk "Die Deutsche Kriegsmarine 1939-1945" (Verlag Hans Henning Podzun, Bad Nauheim) und nachforschenden Historikern entstanden und wird gegebenenfalls entsprechend aktualisiert.

Letzter aufgeklärter Verlust war U-166, dessen Schicksal im Jahr 2001 aufgeklärt werden konnte, als das Wrack im Golf von Mexico entdeckt wurde.

Mark

  • Gast
Re: Bis heute vermisste/verschollene deutsche U-Boote
« Antwort #5 am: 07.11.07 (22:04) »
Kann Deine Liste ergänzen:
U 22 (verschollen seit 27.3.1940) Kaleu Jenisch
U 47 (vermisst seit 7.3.1941) Korvkapt Prien
U 54 (verschollen seit 14.2.1940) Korvkpt Kutschmann
U 86 (vermisst seit 28.11.1943)  Kaleu Schug

Das Problem, dass es keine "offizielle" Liste gibt, dürfte sein, dass einerseits Siege auf Fahnen geheftet werden, die nie stattgefunden haben ( U 47 - angeblich versenkt durch  HMS Wolverine, die zeitgleich U A attakierte?) und anderseits müssten die Wracks lokalisiert werden, dann kann man die "Unfallursache" klären. Bei seinem "Glück" mit den Torpedos und Zündern tippe ich persönlich auf einen Torpedokreisläufer. Wie auch immer Wrack finden, dann sehen wir weiter.
LG Commander Brandis
       

Vincent

  • Gast
Re: Bis heute vermisste/verschollene deutsche U-Boote
« Antwort #6 am: 14.11.07 (04:58) »
Kann Deine Liste ergänzen:
U 22 (verschollen seit 27.3.1940) Kaleu Jenisch
U 47 (vermisst seit 7.3.1941) Korvkapt Prien
U 54 (verschollen seit 14.2.1940) Korvkpt Kutschmann
U 86 (vermisst seit 28.11.1943)  Kaleu Schug

U-22 = vernichtet ohne Überlebende am 24.4.40 bei Jammerburg (Skagerrak)
U-47 = vernichtet ohne Überlebende am 8.3.41 südlich Island
U-54 = vernichtet im Februar 40 in Nordsee, Ursache unbekannt, Wrackteile gefunden
U-86 = vernichtet ohne Überlebende am 29.11.43 östlich der Azoren

Maik Lorenz

  • Gast
Re:Bis heute vermisste/verschollene deutsche U-Boote
« Antwort #7 am: 05.03.10 (20:49) »
Empfehlen kann ich an dieser Stelle "Der Tod auf allen Meeren" von Paul Herbert Freyer vom Militärbuchverlag der DDR. Dort sind im Abspann alle deutschen U-Boote von U1 bis U 6531 mit letztem Kommandant, Typenklasse sowie Ort, Datum und Art des Verlustes aufgeführt. Man beruft sich auf viele, teils sich widersprechende Quellen, dennoch ist die Liste vollständig. Wie gut die Recherchen im Jahre 1983 aber trotzdem waren, beweist u.a. die Tatsache, dass das Schicksal von U 166 nicht erst 2007 aufgeklärt wurde.
Wer sich das Buch nicht mehr beschaffen kann (keine ISBN-Nummer) dem kann ich die Liste kopieren und per e-Mail schicken.

Viele Grüße
Projekt 205-Fahrer
M. Lorenz

Offline Alfons Zitterbacke

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 466
Re:Bis heute vermisste/verschollene deutsche U-Boote
« Antwort #8 am: 05.03.10 (21:08) »
Es verwundert mich sehr, dass hier noch nicht folgendes Buch erwähnt wurde:

V.E. Tarrant, Kurs West / Die deutschen U-Boot-Offensiven 1914-1945
Motorbuch Verlag, Stuttgart 1998, ISBN 3-613-01542-0

hangon

  • Gast
Re: besatzsungs-mitglieder der tirpitz
« Antwort #9 am: 12.07.10 (17:22) »
hi, habe ein paar antworten zur bewaffnung und der besatzsung der tirpitz


 

post