Autor Thema: 3. SS-Panzer-Division „Totenkopf“, Kämpfe in Ungarn im März und April 1945  (Gelesen 16124 mal)

JB

  • Gast
Zur Klärung der Kriegsverwendung meines verstorbenen Vaters bitte ich um Ihre Mithilfe.
Seine Kriegsgefangenen-Akte (Oprosnij List) vom 20.7.1945, erstellt in Nischnaja-Tura (Sibirien) sagt aus:
Einberufen am 1.10.1944, Gefangennahme am 3. März 1945 beim Dorf Orenat (oder Oranat) in Ungarn, zuletzt 6. Inf. Reg., 2. Batallion, 1. Kompanie.
Meine Interpretation: 6. SS-Panzergrenadier-Regiment „Theodor Eicke“, zu dieser Zeit zugeordnet der 3. SS-Panzer-Division „Totenkopf“. Das Dorf Orenat oder Oranat gibt es nicht. Vielleicht ungarisch ausgesprochen und nach dem Gehör von einem Russen niedergeschrieben, könnte es sich handeln um Aranyod, heute Ortsteil von Zalaszentgrot nahe Sümeg westl. des Plattensees. Nach mündlicher Überlieferung war die Gefangennahme nicht am 3. März sondern am Ostermontag (= 2. April).
Anfang März stand die 3. SS-Pz. Div. im Raum Stuhlweißenburg. Am 3. März war der Befehl für die Offensive „Frühlingserwachen“ an den OB der 6. Pz. Armee ergangen; die Offensive begann am 6. März. Anfang April dagegen kämpfte die 3. SS-Pz. Div. im Raum Csorna.
Beide Gebiete haben mit Zalaszentgrot nichts zu tun. In dieser Stadt aber sollen die deutschen Truppen im März 1945 um eine Brücke gekämpft haben, die Zalaszentgrot mit Aranyod verband.
Meine Fragen:
Ist es richtig, „6. Inf. Reg.“ gleichzusetzen mit 6. SS-Panzergrenadier-Regiment „Theodor Eicke“?
Welche Einheiten kämpften im März um die Brücke von Zalaszentgrot?
Hatte die 3. SS-Pz. Div. etwas mit diesen Kämpfen zu tun?
Ich bin für jeden Hinweis dankbar.
JB

clever

  • Gast
Von meinem (verstorbenem) Vater,  Totenkopf/6.Pz.gren.regiment Theodor-Eicke
habe ich nur erfahren, dass sie in mörderischen Kämpfen in Stuhlweissenburg
eingesetzt waren. Dann weiter Kämpfe in Budapest. Die restlichen Einheiten haben
sich dann geschlossen den Amerikanern bei Linz ergeben. Mein Vater wurde nicht an
die Russen ausgeliefert, sondern in amerikanischer Kriegsgefangenschaft im
KZ Mauthausen belassen.

junkerschule

  • Gast
Hallo JB,

zu Deinem Bericht möchte ich mal kurz Stellung nehmen und ein wenig aufklären.

In der genannten Zeit kämpfte die 3.SS-Panzer-Division (Totenkopf) in angegebenen Räumen.

Diese bestand aus den beiden SS-Pz.Gren.Rgt. 5 "Totenkopf" und SS-Pz.Gren.Rgt. 6 "Theodor Eicke"
sowie aus den anderen Einheiten der Division.
Art.Rgt.3
Flak-Abt.3
Aufkl.Abt.3
Pz.-Jäger Abt.3 (Stu.Gesch.Abt.3 zugeteilt)
Pionier Btl.3
Nachr.Abt.3
Nachschub Abt.3
Inst.Abt.3
Sani-Abt.3

Das SS-Pz.Gren.Rgt.5 "Totenkopf" bestand aus:
I./ Btl - 1./Kp bis 4./ Kp
II./ Btl. - 5./ Kp - 8./ Kp
III./ Btl. - 9./ Kp - 12./ Kp

dazu 13./Kp, 14./Kp, 15./Kp, und 16./Kp

ebenso war das SS-Pz.Gren.Rgt.6 "Theodor Eicke" aufgestellt :
I./ Btl - 1./Kp bis 4./ Kp
II./ Btl. - 5./ Kp - 8./ Kp
III./ Btl. - 9./ Kp - 12./ Kp

dazu 13./Kp, 14./Kp, 15./Kp, und 16./Kp

Gehen wir einmal davon aus, daß Dein Vater im II./ Btl. Pz.Gren.Rgt.6 (T.E.) war, dann kann er aber nicht in der 1./Kompanie gewesen sein, sondern in der 5.,6.,7., oder 8./ Kompanie.
Die Kommandeure des II./ Btl. waren zu dieser Zeit nacheinander :
SS-Hstuf  Frommhagen  bis 2.45
SS-Hstuf  Eckert
und zuletzt SS-Ustuf  Endreß

War er aber in der 1./ Kompanie Pz.Gren.Rgt.6 (T.E.), dann käme nur das I./Btl. in Frage.

Die Kommandeure des I./ Btl. waren zu dieser Zeit :
SS-Stubaf  Pellin bis 2.45
SS-Hstuf  Frommhagen ab 2.45

Weitere Namen zur 1./ Kompanie :Hädicke, Becker,Otto; Schmölzing, Richter, Oevermann, Neuhaüser, Meier, Schech, Rössler, Renz, Trautmann. Glimm, Alpi, Schallmeier, Schiweck, Pärn, Schmidt, Fürst, Kasper.

Zu diesen Kämpfen in Ungarn zurück bis nach Österreich gibt es ein sehr gutes Buch mit allen Einzelheiten.
Soldaten, Kämpfer, Kameraden" von Wolfgang Vopersal. Ist aber sehr teuer (z.Zt. ca. 170.- bis 190.- Euro) und auch schwer zu bekommen.

Du solltest mal bitte versuchen, evtl. noch einige Namen herauszufinden, damit man die endgültige Zugehörigkeit in der Division klären könnte. Mit jedem Namen könnte ich Dir weiterhelfen.

junkerschule




junkerschule

  • Gast
Hallo JB,

zu Deinem Bericht möchte ich mal kurz Stellung nehmen und ein wenig aufklären.

In der genannten Zeit kämpfte die 3.SS-Panzer-Division (Totenkopf) in angegebenen Räumen.

Diese bestand aus den beiden SS-Pz.Gren.Rgt. 5 "Totenkopf" und SS-Pz.Gren.Rgt. 6 "Theodor Eicke"
sowie aus den anderen Einheiten der Division.
Art.Rgt.3
Flak-Abt.3
Aufkl.Abt.3
Pz.-Jäger Abt.3 (Stu.Gesch.Abt.3 zugeteilt)
Pionier Btl.3
Nachr.Abt.3
Nachschub Abt.3
Inst.Abt.3
Sani-Abt.3

Das SS-Pz.Gren.Rgt.5 "Totenkopf" bestand aus:
I./ Btl - 1./Kp bis 4./ Kp
II./ Btl. - 5./ Kp - 8./ Kp
III./ Btl. - 9./ Kp - 12./ Kp

dazu 13./Kp, 14./Kp, 15./Kp, und 16./Kp

ebenso war das SS-Pz.Gren.Rgt.6 "Theodor Eicke" aufgestellt :
I./ Btl - 1./Kp bis 4./ Kp
II./ Btl. - 5./ Kp - 8./ Kp
III./ Btl. - 9./ Kp - 12./ Kp

dazu 13./Kp, 14./Kp, 15./Kp, und 16./Kp

Gehen wir einmal davon aus, daß Dein Vater im II./ Btl. Pz.Gren.Rgt.6 (T.E.) war, dann kann er aber nicht in der 1./Kompanie gewesen sein, sondern in der 5.,6.,7., oder 8./ Kompanie.
Die Kommandeure des II./ Btl. waren zu dieser Zeit nacheinander :
SS-Hstuf  Frommhagen  bis 2.45
SS-Hstuf  Eckert
und zuletzt SS-Ustuf  Endreß

War er aber in der 1./ Kompanie Pz.Gren.Rgt.6 (T.E.), dann käme nur das I./Btl. in Frage.

Die Kommandeure des I./ Btl. waren zu dieser Zeit :
SS-Stubaf  Pellin bis 2.45
SS-Hstuf  Frommhagen ab 2.45

Weitere Namen zur 1./ Kompanie :Hädicke, Becker,Otto; Schmölzing, Richter, Oevermann, Neuhaüser, Meier, Schech, Rössler, Renz, Trautmann. Glimm, Alpi, Schallmeier, Schiweck, Pärn, Schmidt, Fürst, Kasper.

Zu diesen Kämpfen in Ungarn zurück bis nach Österreich gibt es ein sehr gutes Buch mit allen Einzelheiten.
Soldaten, Kämpfer, Kameraden" von Wolfgang Vopersal. Ist aber sehr teuer (z.Zt. ca. 170.- bis 190.- Euro) und auch schwer zu bekommen.

Du solltest mal bitte versuchen, evtl. noch einige Namen herauszufinden, damit man die endgültige Zugehörigkeit in der Division klären könnte. Mit jedem Namen könnte ich Dir weiterhelfen.

junkerschule


Hallo JB,

die Angelegenheit liegt zwar scho längere Zeit zurück, möchte aber trotzdem anfragen, ob Du weiter gekommen bist ?

Meine Personal-Liste hat inzwischen über 20 000 Einträge. Schwerpunkt : SS-Pz.Gren.Rgt.6 "Theodor Eicke".

junkerschule

junkerschule

  • Gast
Von meinem (verstorbenem) Vater,  Totenkopf/6.Pz.gren.regiment Theodor-Eicke
habe ich nur erfahren, dass sie in mörderischen Kämpfen in Stuhlweissenburg
eingesetzt waren. Dann weiter Kämpfe in Budapest. Die restlichen Einheiten haben
sich dann geschlossen den Amerikanern bei Linz ergeben. Mein Vater wurde nicht an
die Russen ausgeliefert, sondern in amerikanischer Kriegsgefangenschaft im
KZ Mauthausen belassen.


Hallo clever,

kannst Du mir den Namen Deines Vaters nennen ??

Eventuell über PN

Besten Dank
junkerschule

René Teschner

  • Gast
Hallo ,wie ich gelesen habe können sie mir betr. meines Großvaters weiterhelfen...
Er heißt Heinz Ruhmer und diente 1945 im Regiment Theodor Eicke...können sie mir eventuell weiterhelfen???  mit Kameradschaftlichem Gruß  René Teschner

junkerschule

  • Gast
Hallo ,wie ich gelesen habe können sie mir betr. meines Großvaters weiterhelfen...
Er heißt Heinz Ruhmer und diente 1945 im Regiment Theodor Eicke...können sie mir eventuell weiterhelfen???  mit Kameradschaftlichem Gruß  René Teschner

Hallo Herr Teschner,

leider habe ich Ihren Großvater nicht in meiner Datei verzeichnet.

Ich werde die Angelegenheit aber beobachten und dran bleiben.

Haben Sie keine weiteren Angaben wie Geburtsdatum, Geburtsort, Rang, Einheit usw. Jede noch so unscheinbare Info ist wichtig, denn das SS-Pz-Gren.Rgt.6 "Theodor Eicke" war riesengroß. Wenn ich die entsprechende Einheit mit der Kop. habe, ist die Chance größer in zu finden. Ich kann mich dann mit noch lebenden Kameraden in Verbindung setzen.

Geben Sie mir doch mal durch, was Sie noch haben.

mfG junkerschule

René Teschner

  • Gast
Hallo ,wie ich gelesen habe können sie mir betr. meines Großvaters weiterhelfen...
Er heißt Heinz Ruhmer und diente 1945 im Regiment Theodor Eicke...können sie mir eventuell weiterhelfen???  mit Kameradschaftlichem Gruß  René Teschner

Hallo Herr Teschner,

leider habe ich Ihren Großvater nicht in meiner Datei verzeichnet.

Ich werde die Angelegenheit aber beobachten und dran bleiben.

Haben Sie keine weiteren Angaben wie Geburtsdatum, Geburtsort, Rang, Einheit usw. Jede noch so unscheinbare Info ist wichtig, denn das SS-Pz-Gren.Rgt.6 "Theodor Eicke" war riesengroß. Wenn ich die entsprechende Einheit mit der Kop. habe, ist die Chance größer in zu finden. Ich kann mich dann mit noch lebenden Kameraden in Verbindung setzen.

Geben Sie mir doch mal durch, was Sie noch haben.

mfG junkerschule

Hallo   betreffs meines Großvaters hier ein paar genauere angaben....

Heinz Ruhmer , geb. 22.03.1926 , hatt gedient im Nachrichtenzug , Dienstgrad wahr glaub ich einfacher Soldat...ich hoffe mit den angaben können sie mir etwas mehr helfen....Danke
Mit kammeradschaflichem Gruß René Teschner

junkerschule

  • Gast
Hallo Herr Teschner,

die Angaben sind zwar schon mal etwas und ich denke wir kommen der Sache näher.

Schauen Sie doch in Ihren Unterlagen einmal nach,ob Sie folgende Namen finden :

Nachrichtenzug  SS-T.-IR 3  (SS-Pz.Gren.Rgt. "Theodor Eicke"

Führungskräfte
Schröter Paul *11.1.1912 in Gladbeck
Stieglitz Karl *30.1.1916 Straßburg / Elsaß
Rabius Dr. Wilhelm  *13.4.1909 Braunschweig
Rave Friedrich *25.6.1910 in Hamburg
Raab (Raabe) Otto *12.2.1916 in Fürth 
Funker
Steinecke  Paul *28.4.1920 in Erfurt
Räuchle Gerhard *2.10.1923 Künzelsau
Nocke Hans *11.12.1923 in Dingen ?

junkerschule

SpongeBob

  • Gast
Hallo,

möchte auch ein bischen dazu beitragen.

- Am 24. Februar war der 3. SS-Panzer-Division in Zámoly und haben sich auf verteidigung eingerichtet.Zámoly liegt 15 km nördlich vom    Stuhlweissenburg.An diesem Tag hatte die Division 14  Panzer IV, 9 Panther, 7 Tiger E , 5 Jagdpanzer IV  und 11 StuG. III Panzerwagen.

-Am 28.Februar wurde in den front Zeitschrift der Division, die kämpfe von Februar veröffentlicht.Die erfolge waren 110 Kampfwagen,4 Kanonen,1 Geschützwagen und 100 Anti-Tank Kanonen.

-Am 6.März begann die Offensive „Frühlingserwachen“.Aber dabei hat die 3. SS-Panzer-Division nicht teilgenommen.Die blieben in den Stellungen und haben die Stellungen weiter ausgebaut.

-Am 14.März waren die folgenden Reserven der Division stationiert:
- 1./ Kompanie Pz.Gren.Rgt.6 in Sárkeresztes
- 1./ Kompanie Pz.Gren.Rgt.5 in Magyaralmás
- II./ Btl. - 5./ Kp in Söréd
- Pz.-Jäger Abt.3 in Söréd
- III./ Btl. - 9./ Kp - 12./ Kp in Bodajk
- II./ Btl. - 5./ Kp - 8./ Kp in Bodajk
- Einige der Pz.-Jäger in Mór

Danach wurde die Division nach dem angriff der russen am 17.März in zwei geteilt.Am abend hatte die Rote Armee das Dorf Söréd–Sárkeresztes erreicht und das Dorf Magyaralmás erobert.So haben sich die Truppen richtung Westen  zurückgezogen.
Am 1.April haben die deutschen Truppen Österreich(Klingenbach) erreicht.
Also ich glaube das es vielleicht doch am anfang März die gefangnahme stattgefunden hat.
Ich habe die ganze Division bewegung/kämpfe in Ungarn tag für tag dokumentiert.
Wenn jemand noch interesse hat kann mir ne mail schreiben,aber bitte nicht hier im Forum.
Meine email adresse ist: baluter@web.de

MfG
SpongeBob






 

SpongeBob

  • Gast
Habe noch was vergessen......

Das Buch könnte auch weiterhelfen: Endkampf an der Donau 1944/45

Wenn Sie gerne mehr über die Kämpfe in Ungarn, oder etwas über Ihren Vater erfahren möchten, dann sollten Sie mit dieser Verein konntakt aufnehmen:

http://www.expedicio.net/vereine.htm

Mail: expedicio@googlemail.com


MfG

SpongeBob

clever

  • Gast
Hallo !

Falls es für die Stellenbesetzung der "Totenkopf" noch interessiert, ich habe jetzt noch Unterlagen gefunden:


"vorläufiger Personalausweis" für meinen Vater ,  ausgestellt am 19.05.1945 und gestempelt mit Pz.Gren.Rgt. "Theodor-Eicke"

Riekens, Karl-Heinz
06.04.1925 geb.

Erk.Mark.Nr.  375   8. SSArt.Ausbln.Ers.Rgt.

... für das durch Feindeinwirkung verlorengegangene Soldbuch...

Inhaber dieses Ausweises  ist Angehöriger der 3. Kompanie

Unterzeichnet durch   P i e p er     ( Ltn. u. Kompanieführer)


Viele Grüße

Offline Sturm

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 282
Einzelne Bände bekommt man auch hier:       ZVAB .

" Soldaten, Kämpfer, Kameraden" von Wolfgang Vopersal

         

Mit freundl. Gruß  Wolfgag .
Wer lächelt,gewinnt öfters .

Kunz

  • Gast
Hallo zusammen.

Kennt jemand hier Bruno Eisenblätter? Oder jemanden, der an dessen Seite in Ungarn  gekämpft hat? Er war SS-Sturmmann.
Suchen fieberhaft nach Opas Bruders Schicksal oder Verbleib. Das wäre ein Wahnsinn!


Offline uwys

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 659
Hallo,
der Volksbund hat zwei gelistet, dieser ist in Ungarn gefallen, meinst du den?
Eisenblätter  Bruno
Geburtsdatum:  14.08.1925
Todes-/Vermisstendatum:  01.02.1945
Todes-/Vermisstenort:   Sensburg / Peitschendorf /
Weissenburg üb. Sensburg

servus
uwys
Keine Macht den doofen!
www.deutsche-ehrenmale.de