Autor Thema: italienische Goldmedaille  (Gelesen 16770 mal)

Andi

  • Gast
Re: italienische Goldmedaille
« Antwort #15 am: 22.12.05 (23:06) »
Du alter Zyniker. Ich hoffe dir bleibt das nächste Erdinger Hefeweizen im Halse stecken. :P :o >:( ;)
Ich denke ich werde schon zurecht kommen. Ich schätze du hast dich zu früh gefreut. SChließlich hast du es mit einem bayrischen Gymnasiasten zu tun und du weist ja wer in der PISA-Sudie das beste Land ist, gelle ;D??!

Andi

  • Gast
Re: italienische Goldmedaille
« Antwort #16 am: 22.12.05 (23:07) »
Danke (hab ich ganz vergessen vor so viel Zynismus ;) )

Wilden

  • Gast
Re: italienische Goldmedaille
« Antwort #17 am: 23.12.05 (14:25) »
Ohne auf den italienischen Kameraden rumhacken zu wollen, aber ging der Versuch der Eroberung Griechenlands nicht etwas in die Hose, bis deutsche Hilfe kam?
Und die Einkesselung der 6. Armee in Stalingrad, brachen die Russen da nicht auch durch italienische Stellungen durch?

Andi

  • Gast
Re: italienische Goldmedaille
« Antwort #18 am: 23.12.05 (14:28) »
Auf den Balkanfeldzug bin ich nicht eingegangen und da geb ich dir recht. Auf die "Rußlandarmee Italiens" bin ich eingegangen in einem der vorderen Posts (unter "Andreas") wofür ich aber auch schon einen auf die Mütze bekommen habe.

bani

  • Gast
Re: italienische Goldmedaille
« Antwort #19 am: 23.12.05 (14:31) »
... wofür ich aber auch schon einen auf die Mütze bekommen habe.


Ach komm - das ist nur Motivation ...  ;D

Und, konnteste mit der Liste für die Goldmedaillie was anfangen?
Seltsamerweise hab ich für die beiden anderen Stufen sowas nicht gefunden ...  ???
Da gibt es immer nur Verweise auf Einzelpersonen oder irgendwelche Partisanenbrigaden.

Wilden

  • Gast
Re: italienische Goldmedaille
« Antwort #20 am: 23.12.05 (14:33) »
Auf den Balkanfeldzug bin ich nicht eingegangen und da geb ich dir recht. Auf die "Rußlandarmee Italiens" bin ich eingegangen in einem der vorderen Posts (unter "Andreas") wofür ich aber auch schon einen auf die Mütze bekommen habe.
Also ich habe den ganzen Thread gelesen, und auf die Mütze bekommen haste dafür meinen Geschmack nix.  ;) Wie auch immer, die italienische Armee hat sich im vergangenen Jahrhundert nicht übermäßig mit Ruhm bekleckert. Weder im ersten (Isonzo-Schlacht) noch im zweiten WK. Von daher wundert es halt nicht, wenn es da ein paar spitze Kommentare gibt.  ;)

Andi

  • Gast
Re: italienische Goldmedaille
« Antwort #21 am: 23.12.05 (14:39) »
@ Wilden:

Was die Kriege vor dem 2.WK betrifft gebe ich dir 100% recht (außer die Römerzeit). Aber die beste Armee ist ohne ausreichend Versorgung, gescheite und ausreichend vorhandene Waffen einfach zum Rückzug, Gefangenschaft oder Tod verurteilt (Bsp.: 1866: deutsch-österreichischer Krieg; Afikakorps 1941-43)

@ Bani:

Ja, danke! Hab mich gefreut. Werde die nächsten Tage etwas recherchieren und sobald ich was finde würde ich es euch mitteilen wenn ihr wollt.

Wilden

  • Gast
Re: italienische Goldmedaille
« Antwort #22 am: 23.12.05 (14:50) »
@ Wilden:
Was die Kriege vor dem 2.WK betrifft gebe ich dir 100% recht (außer die Römerzeit). Aber die beste Armee ist ohne ausreichend Versorgung, gescheite und ausreichend vorhandene Waffen einfach zum Rückzug, Gefangenschaft oder Tod verurteilt (Bsp.: 1866: deutsch-österreichischer Krieg; Afrikakorps 1941-43)
Natürlich, das hat man ja bei der Wehrmacht in Russland gesehen. Der Unterschied lag oder liegt aber auch oft an der Mentalität der Nationen. Verallgmeinert: Der Deutsche hat halt eher bis zur letzten Patrone gekämpft, der Italiener zwei Stunden vorher die Arme hochgenommen. Beispiel: Isonzo-Schlacht, als sich binnen weniger Stunden über 60000 Italiener den deutschen und k.u.k-Armee ergaben.  ;)

Andi

  • Gast
Re: italienische Goldmedaille
« Antwort #23 am: 23.12.05 (14:57) »
Stichwort Rommel: "Lieber keine Verbündeten als die Italiener".  ;D Rommel war als junger Infanterieoffizier bei den Kämpfen während des 1.Weltkriegs in den Alpen dabei und hat sich dort als Batalionskommandeur den Pour le Merite verdient.

bani

  • Gast
Re: italienische Goldmedaille
« Antwort #24 am: 23.12.05 (15:21) »
..., der Italiener zwei Stunden vorher die Arme hochgenommen. ...


Na geht ja schon mal gar nicht!

Nimm mal die Arme hoch - wenn Du vorher schon die Beine in die Hand genommen hast ...  ;D
Da fällst Du sowas von auf die Schnauze ...  8)

Andi

  • Gast
Re: italienische Goldmedaille
« Antwort #25 am: 23.12.05 (15:55) »
..., der Italiener zwei Stunden vorher die Arme hochgenommen. ...




Da fällst Du sowas von auf die Schnauze ...  8)



@ Bani: Schon mal einen Selbstversuch gestartet, was!  ;D ;)

bani

  • Gast
Re: italienische Goldmedaille
« Antwort #26 am: 23.12.05 (16:04) »
Nein, hatte nie einen Grund dazu.

Meine Armee wurde ja von Politikern aufgelöst.

Andi

  • Gast
Re: italienische Goldmedaille
« Antwort #27 am: 23.12.05 (16:19) »
@ Bani:

Warst du früher in der NVA?

bani

  • Gast
Re: italienische Goldmedaille
« Antwort #28 am: 23.12.05 (17:17) »
sieh einfach mal meine signatur an

Andi

  • Gast
Re: italienische Goldmedaille
« Antwort #29 am: 23.12.05 (17:32) »
Aha. Da sich diese Frage nun geklärt hat würde ich sagen, dass du Pilot warst oder irgendeinen anderen Posten in der ostdeutschen Luftwaffe hattest.