Autor Thema: Scholl-Latour heute bei Frank Elstner  (Gelesen 4647 mal)

Andi

  • Gast
Scholl-Latour heute bei Frank Elstner
« am: 24.03.07 (20:27) »
Der PSL ist am heutigen Samstag um 22.20 Uhr im SRW in der Talk-Show von FE zu sehen.
Gruß,

Andreas

Mastercloser

  • Gast
Re: Scholl-Latour heute bei Frank Elstner
« Antwort #1 am: 25.03.07 (12:14) »
Der PSL ist am heutigen Samstag um 22.20 Uhr im SRW in der Talk-Show von FE zu sehen.

Der schwafelt auch nur noch.

logo

  • Gast
Re: Scholl-Latour heute bei Frank Elstner
« Antwort #2 am: 26.03.07 (19:18) »
Hat aber bisher immer Recht behalten bei seinen Einschätzungen der Lage,egal wo er sich befand auf der Welt!
logo

waldi44

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 3050
Re: Scholl-Latour heute bei Frank Elstner
« Antwort #3 am: 28.03.07 (14:41) »
Stimmt! Da muss ich logo Recht geben. Scholl Latour ist einer der Wenigen, die mit Fug und Recht von sich behaupten können, schon immer gewusst und prophezeit zu haben, was in der Weltpolitik, ob Afrika oder Asien( den Rest der Welt weiss ich nicht ;)...), so alles schief läuft und vor allem, WOHIN es läuft und wie es enden wird!
Aber er war eben auch nur der berühmte Mahner in der Wüste.......

steffen04

  • Gast
Re: Scholl-Latour heute bei Frank Elstner
« Antwort #4 am: 28.03.07 (19:18) »
Seine älteren Bücher (Themen Naher Osten, Indochina, Afrika) lohnen sich auch immer wieder zum re-lesen. Hatte vor kurzem den "Aufruhr in der Kasbah" wieder in der Hand, besonders spannend die alten Reportagen aus den 50ern/60ern, und siehe da: 1:1 Bagdad 2007. Auch wenn er langsam ins Alter kommt: sollte Pflichtlektüre für jeden US-Präsidenten sein.

SIEGMAR

  • Gast
Re: Scholl-Latour heute bei Frank Elstner
« Antwort #5 am: 29.03.07 (16:27) »
 8) 8) 8)

Leider habe auch ich das Gefühl, daß, er in Bezug auf den Weltkrieg II zu sehr am De´ Gaullschen Rockzipfel hängt.

In vielen Diskussionen mit ihm wird er aber einfach untergebuttert und viele der mit diskutierenden verstehen kaum das Weltgeschehen. So kann man da mitunter völlig fassungslos (man denke mal an die letzte Diskussion mit ihm die ich  auf (Phönix?) gesehen habe. Da lies er dann mal so nebenbei die (völlig richtige) Bemerkung fallen, daß Deutschland sich wohl in absehbarer Zeit ebenfalls atomar bewaffnen müsste... ;D ;D ;D
Die Reaktionen der anderen waren mal wieder bezeichnend...

Nightwish

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 706
Re: Scholl-Latour heute bei Frank Elstner
« Antwort #6 am: 29.03.07 (17:50) »
Man muss eben bedenken, dass er schon ewig im Geschäft ist und überall gewesen ist. Das ist sei großer Vorteil und unterscheidet ihn von vielen. Leider hat er eben, aber das ist im Alter so, seine Agilität verloren. So wirkt er im Fernsehen etwas, naja, 'eingerostet'. Aber seine Bücher sind schon recht gut.

Zitat
Da lies er dann mal so nebenbei die (völlig richtige) Bemerkung fallen, daß Deutschland sich wohl in absehbarer Zeit ebenfalls atomar bewaffnen müsste...

Das habe ich leider nicht gesehen.

1. Wieso meinst du, dass sei "völlig richtig"?

2. Kann es sein, dass er das ironisch meinte?
lerne leiden, ohne zu klagen

Ich sage NEIN zum Frexit!

Jan-Hendrik

  • Gast
Re: Scholl-Latour heute bei Frank Elstner
« Antwort #7 am: 29.03.07 (18:04) »
Zitat
aber das ist im Alter so, seine Agilität verloren

Ich möchte denne mal deinereiner in seinem Alter erleben  ;) ;D

Jan-Hendrik

Nightwish

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 706
Re: Scholl-Latour heute bei Frank Elstner
« Antwort #8 am: 29.03.07 (19:00) »
Zitat
Ich möchte denne mal deinereiner in seinem Alter erleben

Ich nicht... ;)
lerne leiden, ohne zu klagen

Ich sage NEIN zum Frexit!

Jan-Hendrik

  • Gast
Re: Scholl-Latour heute bei Frank Elstner
« Antwort #9 am: 29.03.07 (22:35) »
Interview mit PSL zur aktuellen Ausweitung des Afghanistan-Humbugs der BW:

Zitat
„Dieser Krieg ist nicht zu gewinnen“
Der Afghanistan-Konfl ikt eskaliert, die Terrorgefahr wächst. Peter Scholl-Latour warnt vor den Konsequenzen
Moritz Schwarz

Herr Professor Scholl-Latour, Anfang April beginnt die Verlegung von sechs Tornado-Aufklärungsflugzeugen nach Afghanistan. Was bedeutet diese weitere Verstrickung in den Krieg dort für Deutschland?

Scholl-Latour: Der Einsatz der Tornados hat keine entscheidende Bedeutung, er ist im Grunde nur ein Nebenaspekt. Entscheidend ist vielmehr die bereits erreichte de-facto-Verschmelzung der beiden Missionen Isaf und „Enduring Freedom“, die zu einer Einbeziehung der Bundeswehr in die robuste Kriegführung in Afghanistan geführt hat - was völlig den ursprünglichen Resolutionen widerspricht! Was die Tornados angeht: Wenn man sie nun schon einsetzt, dann sollte man dem Volk wenigstens reinen Wein einschenken und ehrlich zugeben, daß es darum geht, Ziele für US-Bombenangriffe aufzuklären, es sich also um nichts anderes als um einen Kriegseinsatz handelt.

Mehr:

Interview mit PSL

Jan-Hendrik

steffen04

  • Gast
Re: Scholl-Latour heute bei Frank Elstner
« Antwort #10 am: 30.03.07 (16:39) »
8) 8) 8)

Leider habe auch ich das Gefühl, daß, er in Bezug auf den Weltkrieg II zu sehr am De´ Gaullschen Rockzipfel hängt.

Es gibt schlimmere Rockzipfel. Aber im Ernst: was meinst du damit?

SIEGMAR

  • Gast
Re: Scholl-Latour heute bei Frank Elstner
« Antwort #11 am: 02.04.07 (16:16) »
 8) 8) 8)

Das betrifft vor allem die Beurteilung der Erde in der Zeit vor 1945. Sowohl was den DEUTSCHEN KAISERS angeht als auch nachfolgende Regierende in Deutschland.


Ich will mal schauen, ob ich die Stelle mit den A-Waffen noch finde.

steffen04

  • Gast
Re: Scholl-Latour heute bei Frank Elstner
« Antwort #12 am: 02.04.07 (16:21) »
Das betrifft vor allem die Beurteilung der Erde in der Zeit vor 1945. Sowohl was den DEUTSCHEN KAISERS angeht als auch nachfolgende Regierende in Deutschland.

Wusste gar nicht, daß er da viel zu gesagt hat.

SIEGMAR

  • Gast
Re: Scholl-Latour heute bei Frank Elstner
« Antwort #13 am: 04.04.07 (16:20) »
 8) 8) 8)

Hat er ja auch nicht. Aber ich als alter Wilhelm II Anhänger lese seine Bücher natürlich nicht nur genau, sondern werde eben vor allem bei solchen Stellen hellhörig und dünnhäutig!


steffen04

  • Gast
Re: Scholl-Latour heute bei Frank Elstner
« Antwort #14 am: 04.04.07 (17:02) »
Aber ich als alter Wilhelm II Anhänger ...


Hartes Schicksal.

Aber hübsche Pferde hatte er. Und ein paar ganz nette Jagdtrophäen. Aber so richtig selber mit Pferden gearbeitet und gejagt hat er wohl nicht, oder?

 

post