Autor Thema: Träger des Deutschen Kreuzes in Gold  (Gelesen 206249 mal)

SabiJ

  • Gast
Re: Träger des Deutschen Kreuzes in Gold
« Antwort #300 am: 19.02.15 (21:52) »
Hallo,
Tolles Forum.

Zitat
ich find die Idee für die Seite gut, bin aus allen Wolken gefallen als ich dort den Namen meines Großvaters gefunden habe
Ja, genau das ist mir diese Woche auch passiert, als ich meinen Opa dort auch gefunden habe. Obwohl ich denke dass es da noch viel mehr Infos gibt, und deshalb bin ich hier auf diesem, und auch anderen, Forum, weil da ja so viel Info ist, und viele Leute die sich mit den Sachen sehr auskennen, was ich wahnsinnig schaetze.

Ich hab neulich diese Seite hier gefunden:
http://en.ww2awards.com/person/19063

Und das passt zusammen mit den anderen Infos die ich habe (was aber nicht sehr viel ist). Gibt es da  noch mehrere Infos die mir jemand geben kann, etwas mehr ausfuehrliches? z.B. ueber 1./Panzer-Abteilung 52?

Hier ist ein Link zu einem anderen Forum wo ich Bilder gestellt habe, vielleicht seit ihr da ja auch mit drauf, und hab dadurch ein bisschen mehr Infos erhalten:
http://www.forum-der-wehrmacht.de/index.php/Thread/40664-Hilfe-mit-Bilder-von-meinem-Opa/

Aber bin nur neulich auf die Seite mit dem Deutschen Kreuz in Gold gestossen. Kann mir da noch jemand mehr Infos geben die es gibt, vielleicht, da Opa so ein Empfaenger von dem Deutschen Kreuz in Gold war? Ich hab da auch noch was gefunden wo da stand dass man vorher das Eiserne Kreuz 1. Klasse zuvor haben muss, aber davon hab ich nichts gefunden unter seinem Namen.

Zitat
hab jetzt eine Anfrage bei der WAsT gestellt um event. klarheit zu bekommen!
Ich hab vor 15 Monaten die Anfrage bei der WAsT gestellt, hab auch so ein Acknowledgment bekommen, aber seitdem nichts mehr. Ich hoffe dass da mal was zurueck hoere, das waere schoen.

Es ist schade dass so viel Material von der Zeit nur von Haendlern und Sammlern aufgekauft wird, total auseinander genommen wird, und dann auf Ebay oder woanders fuer soviel wie moeglich verkauft wird.  Es ist schade dass es da nicht eine Datenbank gibt, wo die Bilder, und die ganze Information, und besonders die ganzen Namen in den Dokumenten und Bildern, eingegeben ist, damit man das alles durchsuchen kann. Schade dass es alles so nur fuer's Geld ist, und privat anstatt oeffentlich. Da gibt es ja sicher jede menge Leute die nach Infos ueber unsere Verwandte suchen.

Ich hoffe jemand kann mir helfen da noch mehr Infos ueber meinen Opa zu finden, das waere echt schoen. Er ist in 2007 gestorben und wir haben dann ein paar Bilder gefunden (die sind auf der Wehrmacht.de Seite, Link ist oben).

Im Vorraus vielen Dank, tolles Forum, da kann man sich ja total drin verlieren.

SabiJ aus Nuernberg, lebe aber seit 1983 in California.
« Letzte Änderung: 20.02.15 (18:41) von SabiJ »

SabiJ

  • Gast
Ich glaube mein Opa war so "ein unbekannter DKiG-Träger."  Ich hab nur vor kurzem die Infos hier ueber ihn gefunden:

PERSONALIA
 
Name:     Steinbrück, Kurt
Date of birth:    Unknown  (sein Geburtstag war der 27.3.1914)
Nationality:     German
          
   DEUTSCHES KREUZ IN GOLD
Rank:    Oberfeldwebel
Unit:    1./Panzer-Abteilung 52
Awarded on:    September 2nd, 1943

Das ist von dieser Website, die ich gerade erst vor ein paar Tagen im Internet gefunden habe.
http://en.ww2awards.com/person/19063

Kann mir da jemand mehr darueber sagen, oder gibt es vielleicht noch mehr Infos?

Ausserdem steht auf einer anderen Seite des ww2awards.com:
"The German Cross in Gold (Deutsches Kreuz in Gold) was awarded for bravery and outstanding achievements in combat but where the Knight’s Cross wasn’t awarded for. The recipient did however already had to own the Iron Cross 1st Class (Eisernes Kreuz 1 Klasse) of Kriegsverdienstkreuz 1.Klasse with swords.

Bedeutet dass das mein Opa das auch bekommen hat, obwohl da keine Infos darueber ist auf der Webseite?

Wenn  jemand noch mehr Infos hat wuerde ich mich wahnsinnig freuen.

Vielen Dank,
SabiJ


IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7658
Re: Träger des Deutschen Kreuzes in Gold
« Antwort #302 am: 21.02.15 (17:27) »
Ein Großteil der Träger des Deutschen Kreuzes in Gold ist in einem Buch erfaßt. Enthalten sind Name, Dienstgrad, Einheit und Verleihungsdatum. Die genannte Webseite macht nichts weiter, als den Inhalt des Buches namentlich aufzulisten.

Daher sind dort keine weiteren Infos zum gesuchten Namen zu finden.

Das Deutsche Kreuz in Gold war eine sehr hohe Tapferkeitsauszeichnung, erst recht für einen Oberfeldwebel des Heeres im September 1943. Voraussetzung für die Verleihung war, daß die Person bereits im Besitz beider Klassen des Eisernen Kreuzes war. Für das Deutsche Kreuz in Gold waren weitere 5 Taten nötig, die zu einer Verleihung des EK I führen würden.

Der Link zu den Bildern führt (zumindest bei mir ins Leere), so daß ich da nichts weiter sagen kann.

MM

  • Ehrenmitglied
  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 870
Re: Träger des Deutschen Kreuzes in Gold
« Antwort #303 am: 22.02.15 (20:35) »
So, diese beiden links (der Thread-Erstellerin) sollten funktionieren:

Suche im FdW
Kurt Steinbrück
~ sic transit gloria mundi ~

Suche Informationen, Unterlagen, Fotos, Urkunden und Sonstiges zum KGzbV 323/Transportgeschwader 5 (Me 323 Gigant), der schweren Panzerjägerabteilung 560 (Nashorn/Jagdpanther)
Ausserdem Feuerzeuge die in Kriegsgefangenschaft in Tunesien/Afrika hergestellt wurden.

Loerscher

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 351
Re: Träger des Deutschen Kreuzes in Gold
« Antwort #304 am: 23.02.15 (23:20) »
Hallo SabiJ

nicht, daß das Alles hier in die falsche Richtung läuft, aber zu dem Oberfeldwebel Kurt Steinbrück (Pz.Abt. 52) habe ich ein Geburtsdatum vom 07.08.1913 in Leimbach!

Ich befürchte, daß wir hier von zwei verschiedenen Personen sprechen!

Wenn ich mir die Fotos beim Forum-der-Wehrmacht angucke, war Dein Großvater auch nicht bei der Panzerwaffe, es sind zu keinem Zeitpunkt schwarze Uniformen zu sehen...

Oliver

Schlörri

  • Gast
Re: Träger des Deutschen Kreuzes in Gold
« Antwort #305 am: 10.12.15 (10:58) »
Ich glaube, dass Datum war noch nicht bekannt. Der 2014 verstorbene Heinz Federwisch wurde am 08.08.1923 geboren. Quelle: http://zs.thulb.uni-jena.de/servlets/MCRFileNodeServlet/jportal_derivate_00233931/AmtsblattAusgabe2013-07.pdf

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6572
Re: Träger des Deutschen Kreuzes in Gold
« Antwort #306 am: 12.12.15 (20:25) »
Hallo zusammen,

mal eine Frage bzgl. des DKiG-Träger Albert Lange, 12.11.1942 als Oberleutnant im IR 366

Ich habe aus dem Fundus T-78-907 eine Karteikarte eines Majors ALbert Lange (RDA 01.09.1943 49b). In dieser wird er als Führer GR 376 genannt.
Handelt es sich um die gleiche Person und liegt ggf. eine Fehler bei der Regimentsnummer vor?
Könnte evt. einer der Herren etwas dazu sagen.

Ich danke.

Grüsse

Schlörri

  • Gast
Re: Träger des Deutschen Kreuzes in Gold
« Antwort #307 am: 16.12.15 (13:11) »
Kennt jemand das Sterbedatum von Heribert Koller? Geboren am 10. Dez. 1920, Träger des DKiG ohne genaues Verleihungsdatum.

JakeV

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 302
Re: Träger des Deutschen Kreuzes in Gold
« Antwort #308 am: 16.12.15 (14:00) »
Kennt jemand das Sterbedatum von Heribert Koller? Geboren am 10. Dez. 1920, Träger des DKiG ohne genaues Verleihungsdatum.

Hallo,

Heribert Koller konnte bereits am 10. Dezember diesen Jahres seinen 95. Geburtstag feiern! (http://www.gewerbeverband-speichersdorf.de/wp-content/uploads/2015/11/ausgabe-12-15.pdf)

Jake

Schlörri

  • Gast
Re: Träger des Deutschen Kreuzes in Gold
« Antwort #309 am: 17.12.15 (09:21) »
Das sind wirklich mal tolle Nachrichten. Ich hoffe, dass es ihm dabei auch gesundheitlich gut geht!

Eine andere Frage: hat jemand das genaue Geburts- und Todesdatum von Rudolf "Rudi" Sinner? Über ihn gibts ja viel auf englisch und er wäre theoretisch 100 Jahre alt. Weiß jemand näheres zu ihm?

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4487
Re: Träger des Deutschen Kreuzes in Gold
« Antwort #310 am: 10.02.16 (20:21) »
Hermann Krämer: 12. April 1943
Karl Grobler: 17. Mai 1943

Beide Nachlässe zZt.: http://www.auktionshaus-loesch.de/loeschweb_112/sites_112/auktionen_112/militaria_45/auktion45_orden1.html
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

MM

  • Ehrenmitglied
  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 870
Re: Träger des Deutschen Kreuzes in Gold
« Antwort #311 am: 14.03.16 (00:25) »
Angaben auf einem Sterbebild:

Hauptmann Richard Schmoll
+26.12.1943 Atlantikküste

Flugzeugführer und Beoabachter in einer Fernaufkl.-Gruppe
Inhaber des Spanienkreuzes in Silber, des EK 1, des Deutschen Kreuzes in Gold
und anderer hoher Auszeichnungen.

Ich finde nur einen Richard Schmoll, der als Oberleutnant am 05.06.1943 den Ehrenpokal
bekommen hat.

Hat jemand eine Info, ob er das DKiG bekommen hat oder handelt es sich um eine Fehlangabe.
~ sic transit gloria mundi ~

Suche Informationen, Unterlagen, Fotos, Urkunden und Sonstiges zum KGzbV 323/Transportgeschwader 5 (Me 323 Gigant), der schweren Panzerjägerabteilung 560 (Nashorn/Jagdpanther)
Ausserdem Feuerzeuge die in Kriegsgefangenschaft in Tunesien/Afrika hergestellt wurden.

Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2254
Re: Träger des Deutschen Kreuzes in Gold
« Antwort #312 am: 14.07.16 (19:19) »
Bin in einem Buch über den Leutnant Walter Servas Kradschützen-Bataillon 15 - Afrikakorps gestolpert - verliehen am 21.2.1942.

Könnte die betreffenden Seiten scannen.
Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

Rocky

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 498
Träger Deutsches Kreuzes in Gold
« Antwort #313 am: 16.07.16 (13:26) »
Hallo,

verstorben ist der Träger des DKiG

Eberhard Honecker *26.09.1916 +09.05.2016

Gruß
« Letzte Änderung: 18.07.16 (10:30) von IM »

Rocky

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 498
Re: Träger des Deutschen Kreuzes in Gold
« Antwort #314 am: 18.07.16 (10:25) »
Sorry soll natürlich 1916 heißen ???

Gruß