Autor Thema: Fallschirm-StuG-Brigade 11  (Gelesen 3053 mal)

Hoover

  • Gast
Fallschirm-StuG-Brigade 11
« am: 21.11.06 (06:56) »
Hallo,

ich suche Infos über die FallschStUgBrig 11, speziell während der Ardennenoffensive.

da besonders:
Bestandszahlen. Angeblich zog die Brigade mit 20 StuG III in die Schlacht und brachte ein Geschütz wieder zurück. Hat jemand Verlustzahlen nach Tagen?

Oberstleutnant Hollunder, Infos zu dem Kommandeur?

Danke.  ;D

Harry64

  • Gast
Re: Fallschirm-StuG-Brigade 11
« Antwort #1 am: 07.12.06 (20:24) »
Ende März begann die Aufstellung von 2 Fallschirm-Sturmgeschütz-Brigaden, welche die Nummern 11 und 12 erhielten. Kommandeur der Sturmgeschütz-Brigade 11 wurde zunächst Hauptmann Schäber. Die Brigade wurde nach Frankreich verlegt. In Melun wurde sie weiter aufgestellt und auch mit Geschützen ausgerüstet. Von dort ging es weiter nach Donmarie und Dontilly.
Nach Durchbruch der Alliierten bei Nancy erfolgte der erste Einsatz der Brigade. Sie rollte einem weit überlegenen Gegner entgegen und wurde in den folgenden Kämpfen völlig aufgerieben.
die wenigen Überlebenden, die sich aus dem Inferno retten konnten, bildeten unter Oberleutnant Hollunder den Stamm für die Neuaufstellung der Brigade. Sie wurde nun der 5. FJD zugeteilt und mit diesr Division gemeinsam am 30.11.44 direkt dem OB West für die Ardennen-Offensive unterstellt. In der Ardennen-Offensive kämpfte sich die Brigade im Verband der 5. FJD am Südflügel des Angriffskeiles eingesetzt, den Weg über den Clerf und stieß auf Wiltz vor. Zeitweise war die 5. FJD die am weitesten nach Westen vorgestoßene Einheit. Am 22.12. stieß sie, durch die Sturmgeschütze vorgerisssen, über Vaux les Rosieres 15 km südlich Bastogne vor.

Ardennenoffensive unter Oberst Hollunder
Begonnen mit 27(30) Stug die Zahlen widersprechen sich da ein wenig.
Angeblich wurde kein Stug zurückgebracht, die meisten waren wegen Spritmangels liegengeblieben, einige bei Kampfhandlungen zerstört, einige beim Rückzug einfach aufgeben.


Hoover

  • Gast
Re: Fallschirm-StuG-Brigade 11
« Antwort #2 am: 08.12.06 (08:50) »
Ich habe als Meldung 20 für den 15.12.44 und 1 für den 27.01.45.

27 oder gar 30 wäre interessant, ob die Zahlen irgendwo gesichert sind.

Hoover

  • Gast
Re: Fallschirm-StuG-Brigade 11
« Antwort #3 am: 08.12.06 (11:13) »
Kurzer Nachtrag: 20 StuG III müsste richtig sein. Es sei denn, die 11. hat 7-10 StuG am 16.11.44 erhalten.

Harry64

  • Gast
Re: Fallschirm-StuG-Brigade 11
« Antwort #4 am: 08.12.06 (19:37) »
Ich hab es aus dem Buch von Stimpel - Die deutsche Fallschirmtruppe BD. 2 - kann natürlich sein, daß dort auch nur ungefähr Angaben drinstehen, wie gesagt am Anfang schreibt er 27, später dann 30 Stug.
In dem Buch von Martin Gerhard -  Fallschirmpioniere in der Ardennenschlacht 1944, 1945 : im Rahmen der 5. Fallschirmjägerdivision  - sollten laut Stimpel nähere Angaben drinstehen, hab ich aber leider nicht parat.

Harry

Hoover

  • Gast
Re: Fallschirm-StuG-Brigade 11
« Antwort #5 am: 10.12.06 (11:15) »
Das Buch von Gerhard Martin habe ich hier vor mir liegen. Aber da sind keine Angaben drin. Überhaupt ist das Buch sehr gut, aber in den Angaben mit Vorsicht zu genießen. Es wurde viel aus dem Gedächtnis und Aufzecihnungen von 1944/45 heraus gearbeitet.

 Ich beschäftige mich besonders mit dem Fallschirmpionierbataillon 5.

 

post