Autor Thema: Krimschild - Verleihungsdaten  (Gelesen 2540 mal)

hec801

  • Gast
Krimschild - Verleihungsdaten
« am: 28.12.05 (14:28) »
Habt Ihr schon jemals einen Hinweis darauf gefunden, war die Verleihungsdaten so unregelmäßig kreuz und quer auseinanderliegen!?

Haben die Einheiten da nach einem bestimmten Muster eingereicht?

Gruss

Hannes

uwys

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 703
Re: Krimschild - Verleihungsdaten
« Antwort #1 am: 28.12.05 (18:47) »
Verleihungsbedingung war:
Zur Erinnerung an die Kämpfe um die Krim wurde daher der Krimschild an alle Soldaten verliehen, “die in der Zeit vom 21.September 1941 bis 4.Juli 1942 südlich der Landenge von Perekop zu Lande, zu Wasser oder in der Luft an einer Hauptschlacht teilgenommen, verwundet wurden oder ununterbrochen drei Monate auf der Krim waren”.

Also das waren knapp zehn Monate, da können die verleihungen um max. sieben Monate differieren!
Keine Macht den doofen!
www.deutsche-ehrenmale.de

hec801

  • Gast
Re: Krimschild - Verleihungsdaten
« Antwort #2 am: 28.12.05 (21:52) »
 ???

Ich glaube, Du verwechselst da etwas! Verleihungsvorschläge wurden erst nach der Stiftung eingereicht! Verliehen wurde noch bis weit 1943 hinein, wenn ich mich recht erinnere sogar noch später...

Gruss

Hannes

uwys

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 703
Re: Krimschild - Verleihungsdaten
« Antwort #3 am: 28.12.05 (22:00) »
Nach einem Verleihungsantrag musste dieser doch erstmal genehmigt werden.
Ich denke mal das viele dieser Anträge einfach liegen blieben, vor dem Hintergrund was in Stalingrad so ablief zu dieser Zeit!
Keine Macht den doofen!
www.deutsche-ehrenmale.de