Autor Thema: Gefreiter Heinrich Mau  (Gelesen 5548 mal)

Hölschi

  • Gast
Gefreiter Heinrich Mau
« am: 27.12.05 (15:00) »
Hallo

Seit einiger zeit betreibe ich Ahnenforschung und suche jetzt nähere Angaben über den Großvater meiner Freundin.

Eine Anfrage bei der WAST hat bislang folgendes ergeben:

---

Diensteintritt: 22.10.1941 vom Wehrmeldeamt Krakau

Erkennungsmarke: 1325 - 3.Pi.Ers.Btl. 23
(Aufgestellt am 6.Okt 1936 und der 23. Infanterie Division unterstellt. Berlin Spandau im Wehrkreis III. Das Bataillon wurde am 15. Sept 1942 in Panzer-Pionier-Bataillon 23 umgegliedert und der 26. Panzer Division unterstellt. Kommandeur Max H. Rehbein)

Truppenteile:
22.10.41 & 16.03.42     3. Kompanie Pionier Ersatz-Bataillon 23 (Standort Berlin Spandau)
16.03.42 & 16.08.42     Stabskompanie Pionier Bataillon 23 (Einheit wurde am 06.10.36 aufgestellt.
Einsatzräume:
März-Juni 42 Gshatsk
Juli 42 Frankreich
Aug-Sept 42 Nordfrankreich

Truppenteile
27.01.43 & 11.12.43     1. Kompanie Panzer Pionier Bataillon 93 (Einheit wurde am 19.10.1942 in Frankreich aufgestellt und der 26 Panzer-Division unterstellt)
Einsatzräume
Jan-Juli 43 Frankreich
Aug. 43 Kalabrien
Sept-Dez 43 Salerno Volturno

Verwundung
11.12.43 bei Canosa Crecchuo (Granatsplitter Verletzung am Kopf)

Kriegsgefangenschaft
07.07.1945 von einer britischen Entlassungsstelle registriert

---

Das jemand den Namen kennt ist wohl eher unwahrscheinlich :)

Aber kann jemand nähere Angaben zu den Einsatzräumen und zu der Einheit machen?
Gibt es evtl. eine Divisionschronik?

Gerade die Angaben Frankreich und Nordfrankreich sind ja nicht sehr genau.

Ich würde mich über eine antowort freuen.
Vielen Dank

Jan-Hendrik

  • Gast
Re: Gefreiter Heinrich Mau
« Antwort #1 am: 27.12.05 (15:04) »
26. Panzer-Division - Ihr Werden und Einsatz 1942 - 45
Georg Staiger, Podzun, 1957, 148 pages

Jan-Hendrik

bani

  • Gast
Re: Gefreiter Heinrich Mau
« Antwort #2 am: 27.12.05 (15:18) »
Speziell zu den Pio's hab ich nur folgendes gefunden:

- Verst.Pz.Pi-Btl. 93 ( mit Teile II./Pz.Rgt. 26 ) sichert den Brenner-Paß ( bis Ende Juli 43 ).

- Die Pz.Grenadiere wurden Nov./Dez. 1944 durch Infanteristen der 20. Feld-Div. (Luftwaffe) aufgefüllt. I.(gep.)/Pz.Gren.Rgt. 9, Pz.AA 26 und Pz.Pi-Btl. 93 erhielten eine Anzahl neuer SPW und schwerer Waffen ( Sfl. ) zugeführt.


Die Info's von Lexikon der Wehrmacht zur Division kennst Du schon?
Na und die Chronik hat ja schon Jan-Hendrik erwähnt.


Hölschi

  • Gast
Re: Gefreiter Heinrich Mau
« Antwort #4 am: 03.01.06 (15:42) »
Hallo

Dank für eure Antworten. Leider konnte ich die angegebene Divisionschronik bislang nirgendwo zum kauf finden.


Hat jemand die Chronik und könnte mir evtl. etwas über den o.g. Zeitraum nennen oder so?

Vielen Dank

bani

  • Gast
Re: Gefreiter Heinrich Mau
« Antwort #5 am: 03.01.06 (17:24) »
Die wirst Du wohl auch nur noch antiquarisch bekommen.

Schon mal z.B. bei ZVAB versucht?

Hölschi

  • Gast
Re: Gefreiter Heinrich Mau
« Antwort #6 am: 05.01.06 (07:47) »
Hatte ich bereits probiert - leider ohne Erfolg :(

Kartoffelsalat

  • Gast
Re: Gefreiter Heinrich Mau
« Antwort #7 am: 05.01.06 (18:30) »
26.PANZER-DIVISION. Campagna d'Italia 1943-1945 / Guglielmi, D

racker

  • Gast
Re:Gefreiter Heinrich Mau
« Antwort #8 am: 12.06.12 (20:36) »
Ich suche zu GenMaj./Präsident Alfred Weidemann weitere Angaben:

Alfred Weidemann (78) / Beamter
geboren am 06.11.1895 in Bismarcksfelde, Kr. Gnesen/Prov. Posen
verstorben am 21.12.1973 in Koblenz/Rhein/Rhld.-Pf.
Beförderungen:
Lt.: 07.08.1916 / Oblt.: __.__.____ / Hptm.: __.__.____ / Maj.: __.__.____
OTL: 01.01.1938(63) / Oberst: 01.12.1940(27) / GenMaj.: 01.09.1943(13)
Präsident: 20.10.1956
2.Weltkrieg:
11.06.1943 - 26.08.1943 Kdr. InfRgt. 683 / 335.InfDiv.
01.09.1943 - 08.05.1945 AmtsgrChef im OKH, Berlin
Werdegang:
20.10.1956 - 19.09.1960 1.Präsident Bundeswehrersatzamt, Bonn/NRW *)
*) Nachfolger Dr.jur. Wilhelm Casper

Ich suche noch einige Beförderungen und Verwendungen in Reichswehr und Wehrmacht.

Jürgen Fritsche

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 379
Re:Gefreiter Heinrich Mau
« Antwort #9 am: 12.06.12 (23:39) »
Verwundung
11.12.43 bei Canosa Crecchuo
Moin "Hölschi",

hast Du für mich bitte auch noch Angaben zur gesamten San-Versorgung nach seiner Verwundung (T.V.Pl. eines Bataillons, H.V.Pl. einer San.Kp., Feldlazarett, Kriegslazarett, Lazarettzug, Reservelazarett, ... - mit jeweils genauer Einheiten-Bezeichnung? Vielen Dank.
Viele Grüße,
Jürgen



(Aktives Banner, bitte anklicken ...)

 

post