Autor Thema: SS-Oberstgruppenführer  (Gelesen 12062 mal)

Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2212
Re: SS-Oberstgruppenführer
« Antwort #15 am: 17.01.06 (23:33) »
@ Felix S. & Merlin 61

Seit ihr beide noch ganz sauber???


Wo steht da was von Sippenhaft oder sich schämen zu müssen????

Ein bisschen Paranoid, das LKA lauert nich hinter jeder Ecke...

Man man.... auf ne simple Frage wird gleich wieder das Opfer-Lämmer-Kostüm übergepellt.


@Jan-Hendrik

Ja, ich meinte quasi angeheiratet. War auch keine Anschuldigung odersonst ein (hier unterstellter) Schwachsinn in der Frage meinerseits enthalten. Fands nur interessant zu wissen. Warum solltest Du dich für etwas schämen mit dem du nicht das geringste zu tun hattest.

Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

merlin61

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 1019
Re: SS-Oberstgruppenführer
« Antwort #16 am: 18.01.06 (01:10) »
Zitat
@ Felix S. & Merlin 61

Seit ihr beide noch ganz sauber???


Wo steht da was von Sippenhaft oder sich schämen zu müssen? ???
In deinem Posting ist mehr als deutlich nachzulesen was du damit aussagen willst - vor allem das Buchzitat zu Wendler.

Denk einfach mal über folgendes nach: Was hat ein Schwager von Himmler (ausser W-SS) überhaupt mit ihm gemeinsam
und mit welchem Konstrukt "versuchst" du daraus dann zu jenem eine Verwandschaftslinie zu Jan Hendrik zu ziehen ?

Das was aus dem Buch >>"unkommentiert"<< zitiert wird, ist und bleibt unbewiesen nur eine einziger Diffamierungsversuch.
Wenn du zu jener Person - über Himmler - noch ein Verwandschaftsverhältnis zu Jan Hendrick konstruieren willst - aber hallo!



Tipp: DU solltest dir vielleicht deine Postings VOR einer Veröffentlichung noch einmal gründlich
durchlesen und evtl. missverständliche Zitate entsprechend kommentieren - oder ganz lassen.

Sollten Antworten darauf merkwürdig sein, frag dich besser zuerst mal selbst warum dies so ist.
In deiner Antwort kann ich - ausser einer versuchten Beleidigung - nichts dergleichen herauslesen.
Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

Felix S.

  • Gast
Re: SS-Oberstgruppenführer
« Antwort #17 am: 18.01.06 (09:53) »
Zitat
Ronny22:
@ Felix S. & Merlin 61
Seit ihr beide noch ganz sauber???

Seit meiner Geburt.

Zitat
Ronny22:
Wo steht da was von Sippenhaft oder sich schämen zu müssen?


Keine Ahnung, Du bist derjenige der eine Brille braucht. Habe mein Posting nicht an Dich gerichtet, sondern an Jan-Hendrik. Dabei ist Dir das Ironie-Schild wohl nicht aufgefallen, wah?

Hast Du überhaupt noch spaß am leben? Du wirkst so verbissen und frustriert?

Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2212
Re: SS-Oberstgruppenführer
« Antwort #18 am: 19.01.06 (00:51) »
Zitat
@ Felix S. & Merlin 61

Seit ihr beide noch ganz sauber???


Wo steht da was von Sippenhaft oder sich schämen zu müssen? ???

In deinem Posting ist mehr als deutlich nachzulesen was du damit aussagen willst - vor allem das Buchzitat zu Wendler.

Erstensmal gibt das wohl den Inhalt des Buches wieder!!! Und ist eine Rezenssion der TAZ gewesen.
Wie gesagt du meinst etwas sehen zu wollen was nicht da ist...mir irgendwelche Unterstellungen machen... sehr amüsant...


Denk einfach mal über folgendes nach: Was hat ein Schwager von Himmler (ausser W-SS) überhaupt mit ihm gemeinsam
und mit welchem Konstrukt "versuchst" du daraus dann zu jenem eine Verwandschaftslinie zu Jan Hendrik zu ziehen ?

Das was aus dem Buch >>"unkommentiert"<< zitiert wird, ist und bleibt unbewiesen nur eine einziger Diffamierungsversuch.
Wenn du zu jener Person - über Himmler - noch ein Verwandschaftsverhältnis zu Jan Hendrick konstruieren willst - aber hallo!


Man man, wie gesagt du scheinst ne "leichte" Paranoia zu haben, ich habe damit gar nichts unterstellt, habe das ja nochmal DEUTLICH zum Ausdruck gebracht.

Daher lasse ich den Rest deiner Weisheiten hier unkommentiert stehen, das is mir die Mühe nicht wert.


Tipp: DU solltest dir vielleicht deine Postings VOR einer Veröffentlichung noch einmal gründlich
durchlesen und evtl. missverständliche Zitate entsprechend kommentieren - oder ganz lassen.

Sollten Antworten darauf merkwürdig sein, frag dich besser zuerst mal selbst warum dies so ist.
In deiner Antwort kann ich - ausser einer versuchten Beleidigung - nichts dergleichen herauslesen.


Sorry wenn meine Postings DIR nicht schmecken, es war auch NICHT an DICH gerichtet. 

Sonst siehe oben.

@Felix Steiner

n Brille hab ich schon...  ;)
Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

merlin61

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 1019
Re: SS-Oberstgruppenführer
« Antwort #19 am: 19.01.06 (20:53) »
Zitat
Ronny2 hat u.a. an merlin61 geschrieben:

Erstensmal gibt das wohl den Inhalt des Buches wieder!!! Und ist eine Rezenssion der TAZ gewesen.
Wie gesagt du meinst etwas sehen zu wollen was nicht da ist...mir irgendwelche Unterstellungen machen... sehr amüsant...
Die Frage die du dir vielleicht mal stellen solltest ist doch die, warum zitierst du einen Abschnitt aus einem Buch,
lässt diesen dann unkommentiert im Raum stehen... und wolltest aber damit "überhaupt nichts" konstruieren ?

Wahrscheinlich war die nur gerade langweilig und du hast dir gedacht, das Buchzitat könnte prima hier rein passen.
Vielleicht hättest du dir dann besser gleich die Mühe erspart, entsprechende Stellen auch noch extra hervorzuheben.
=> Denk darüber vielleicht auch mal nach was du dir dabei gedacht hast - wohl nicht sonderlich viel, wie mir scheint.



Mein Tipp(-Absatz) an dich, der sich NICHT direkt auf dein Posting an Jan Hendrick bezog, sondern allgemein gehalten war um
etwaige zukünftige Missverständnisse vermeidbar zu machen, solltest du dir vielleicht auch noch einmal laaangsam durchlesen.

Deine Antwort darauf lässt mich an deinen Fähigkeiten etwas zu Lesen UND auch zu verstehen bisherige schon arg zweifeln.
Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2212
Re: SS-Oberstgruppenführer
« Antwort #20 am: 19.01.06 (23:25) »
"konstruieren" - ist wohl dein Lieblingswort???  ::)
Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

merlin61

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 1019
Re: SS-Oberstgruppenführer
« Antwort #21 am: 20.01.06 (00:50) »
Zitat
"konstruieren" - ist wohl dein Lieblingswort???   ::)
Wenn dies deine Antwort auf mein letztes Posting ist, hatte ich wohl recht mit dem was dort steht.

Nun ja, was kann man zu solchen Postings überhaupt noch sagen...  :-\
Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2212
Re: SS-Oberstgruppenführer
« Antwort #22 am: 20.01.06 (09:25) »
Nun ja, was kann man zu solchen Postings überhaupt noch sagen...  :-\

Machs wie ich mit deinen Postings, nichts!!!  ;)
Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

 

post