Autor Thema: Weltkriegs-Mysterium von Fuerteventura  (Gelesen 23552 mal)

Mastercloser

  • Gast
Weltkriegs-Mysterium von Fuerteventura
« am: 23.04.06 (18:27) »
Und noch einer von SPON

Zitat
Niemand auf Fuerteventura kann verbindlich sagen, warum der deutsche Ingenieur und angebliche Vertraute Adolf Hitlers in der Einöde die Villa bauen ließ.


Zitat
Ein geheimer U-Boot-Stützpunkt?

Spekulationen gibt es viele. Die Rede ist davon, dass die Villa über ein unterirdisches Höhlensystem mit dem Meer verbunden war. Darunter soll angeblich ein U-Boot-Stützpunkt gewesen sein. Auch zwei verwitterte Rollfelder für Flugzeuge im Süden der Halbinsel Jandia sowie Überreste einer Bergbau-Lore von Krupp geben Anlass zu Rätseln.

Naja, manche haben echt Langeweile ...

Jan-Hendrik

  • Gast
Re: Weltkriegs-Mysterium von Fuerteventura
« Antwort #1 am: 23.04.06 (18:28) »
Vielleicht zu viel Indiana Jones , Teil 1 , geschaut  ;)

Beim Afrika-Forum kam ja och mal die Frage obs in Tunesien nicht ne geheime unterirdische U-boot-Basis gegeben hätt  ;)

Jan-Hendrik


Mastercloser

  • Gast
Re: Weltkriegs-Mysterium von Fuerteventura
« Antwort #2 am: 23.04.06 (18:37) »
Vielleicht zu viel Indiana Jones , Teil 1 , geschaut  ;)

Für manche scheint es ja reizvoll zu sein, sich mit diesem Thema zu beschäftigen.

Offensichtlich ist diese Zeit sehr viel faszinierender, als offiziell gewünscht.

The Real Blaze

  • Gast
Re: Weltkriegs-Mysterium von Fuerteventura
« Antwort #3 am: 23.04.06 (22:48) »
was soll da ein Mysterium sein?

http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=6365&threadid=296445

Auf einem Foto ist deutlich ein geometrischer Bunkerteil sein. Immerhin hatten die Spanier dort gesprengt. Ist ja wohl heute peinlich, wenn die Welt erfährt, daß die neutralen Spanier uns Deutsche unterstützt hat im Krieg.

Jan-Hendrik

  • Gast
Re: Weltkriegs-Mysterium von Fuerteventura
« Antwort #4 am: 23.04.06 (22:58) »
Real , lies nicht so viele Märchenbücher , das regt deine Phantasie zu sehr an  ;)

Die Versorgung dt. U-Boote lief in Spanien ganz inoffiziell "offiziell" über die dort internierten dt. Handelsschiffe ( ebenso wie der Nachrichtentransfer und anderes  ;) ) .

Jan-Hendrik

logo

  • Gast
Re: Weltkriegs-Mysterium von Fuerteventura
« Antwort #5 am: 24.04.06 (16:36) »
@real, ich war dagesen auf Jandia, 2 Wochen!
Habe keine Bunker oder ähnliches gesehen !
Die Villa oder was vom Rohbau übrig blieb konnte ich besichtigen, aber keine Spur von Bunkern oder bunkerähnlichen Anlagen.
logo

hec801

  • Gast
Re: Weltkriegs-Mysterium von Fuerteventura
« Antwort #6 am: 24.04.06 (16:47) »
Auf einem Foto ist deutlich ein geometrischer Bunkerteil sein.

 ??? Nichts zu sehen...

The Real Blaze

  • Gast
Re: Weltkriegs-Mysterium von Fuerteventura
« Antwort #7 am: 24.04.06 (18:50) »
@logo warst du auch in den Felshöhlen drin?

 

Jetzt schaut euch den rechten Höhleneingang an, links oben ist alles Bunkerähnlich strukturiert, sowas formt nicht die Natur. 8)

Jan-Hendrik

  • Gast
Re: Weltkriegs-Mysterium von Fuerteventura
« Antwort #8 am: 24.04.06 (19:32) »
Und in Thüringen habense A-Bomben getestet ... ;D

Real , schon mal am Mittelmeer unterwegs gewesen und gesehen , was die Erosion in dem porösen Gestein der Küstenkliffs so alles "ausfräst" ??

Jan-Hendrik

logo

  • Gast
Re: Weltkriegs-Mysterium von Fuerteventura
« Antwort #9 am: 24.04.06 (19:41) »
War da nicht drin, ist auch mühselig dorthin zu kommen. Gerade das aber macht mich stutzig ! Keine Hinweise auf Bahnlinien, für Transporte, keine Wege, noch nicht mal richtige Trampelpfade an der Küste. Vielleicht wurde da auch gewerkelt (der Volksmund behauptet es ja auch), aber definitiv nichts brauchbares geschaffen.
Wenn ich mich auf meinen ehemaligen Zeltplatz auf Usedom (Zempin) umsehe, treffe ich trotz Demontage und Sprengungen an jeder Stelle noch auf Überreste der V1 Abschußrampen, davon also U-boot Bunker etc. ist dort nichts zu sehen.... ???
logo

hec801

  • Gast
Re: Weltkriegs-Mysterium von Fuerteventura
« Antwort #10 am: 24.04.06 (20:42) »
Und in Thüringen habense A-Bomben getestet ... ;D

Hamse nich???  ;D

Jan-Hendrik

  • Gast
Re: Weltkriegs-Mysterium von Fuerteventura
« Antwort #11 am: 24.04.06 (20:44) »
Na aber sicher doch  ;D

Genauso ist doch die NS-Führung bekanntlich auf neuen , 75kn schnellen U-Booten inne Arktis entwischt ( tatsächlich so gelesen im Inetz  :o8)

Jan-Hendrik

hec801

  • Gast
Re: Weltkriegs-Mysterium von Fuerteventura
« Antwort #12 am: 24.04.06 (21:16) »
...angetrieben durch die Druckwelle aus Thüringen...

Jan-Hendrik

  • Gast
Re: Weltkriegs-Mysterium von Fuerteventura
« Antwort #13 am: 24.04.06 (21:21) »
Ach Quatsch , die hatten natürlich nen ATOM-Reaktor  :o

Jan-Hendrik

The Real Blaze

  • Gast
Re: Weltkriegs-Mysterium von Fuerteventura
« Antwort #14 am: 25.04.06 (20:47) »
Zitat
Real , schon mal am Mittelmeer unterwegs gewesen und gesehen , was die Erosion in dem porösen Gestein der Küstenkliffs so alles "ausfräst" ??

Schon klar, JH die Erosion kann rechtwinklig großflächig herausfräsen.... :o  Wahrscheinlich hast du etwas anderes in Geografie gelernt über Erosion als ich. Zumindest dient sie dir um als Erklärbär aufzutreten 8). Nach dir müßten die Alpen quadratisch sein, danke so eine Aufklärung brauch ich nicht und am Mittelmeer war ich auch schon.

logo: geh mal  auf: http://www.villawinter.at.tt/ dort findest du auch deine Schienen und anderes ;)

 

post