Autor Thema: Höchste Kriegsauszeichnungen  (Gelesen 39862 mal)

Westwall

  • Gast
Höchste Kriegsauszeichnungen
« am: 28.03.06 (13:41) »
Wer kennt die „Ritterkreuze“ anderer Staaten, ich meine damit die höchsten militärischen Kriegsauszeichnungen der Alliierten oder der deutschen Verbündeten?
In Frankreich ist es ja der Légion d honneur ( Orden der Ehrenlegion ), in England glaube ich das Viktoriakreuz, oder?
Und was ist die amerikanische Congressional Medal of Honor, den Ronny in seinem Beitrag über das 442nd Infantry Regiment beim Thema USA erwähnt?
Gibt es eine Liste oder ähnliches im Internet darüber und waren auch die Verleihungskriterien in etwa wie beim Ritterkreuz?

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6569
Re: Höchste Kriegsauszeichnungen
« Antwort #1 am: 28.03.06 (14:02) »
ach das würde mich auch mal interessieren... passt doch auch gut auf die RK-Seite...hmmm.. krieg ich schon wieder projektideen..)))

Westwall

  • Gast
Re: Höchste Kriegsauszeichnungen
« Antwort #2 am: 28.03.06 (14:11) »
Wie heißt der russische noch, Stern der ( Sowjetunion/Revolution ).....?

IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7654
Re: Höchste Kriegsauszeichnungen
« Antwort #3 am: 28.03.06 (15:15) »
Sämtliche alliierten Auszeichnungen oder auch die der Verbündeten sind weit unter dem Ritterkreuz anzusiedeln. Gerade bei den Alliierten konnte man bereits für eine Tat mit dem höchsten Orden ausgezeichnet werden, auf deutscher Seite war dies nicht so einfach.

Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2240
Re: Höchste Kriegsauszeichnungen
« Antwort #4 am: 28.03.06 (15:21) »
Bitte keine Diskussion das die Orden mehr wert sind als die....das war nicht die Frage...  ::)

Die Medal of Honor ...ist übersetzt die Ehrenmedallie und wird vom Kongress verliehen und vom Präsidenten überreicht.


In Japan war die höchste Auszeichnung (nur 89 mal verliehen!) der Bukosho-Orden der oft nur posthum verliehen wurde, 2 Piloten bekamen diese Orden zweimal.

Nachdem sie feindliche B-29 Bomber gerammt haben und mit dem Fallschirm absprangen, das waren:

- Sergeant Masao Itagaki von der 244. Sentai (der 2mal B-29 durch rammen zum Absturz brachte und überlebte)

- Sergeant Matsumi Nakano von der 244. Sentai (Nakano konnte danach sogar noch seine beschädigte Ki-61 "Tony" landen)

1.Klasse



2.Klasse + Rückseite





In Finnland war die höchste Auszeichnung das Mannerheim Kreuz.

1.Klasse


2.Klasse

Quelle: Übersicht finnische Orden
 


In Rumänien galt als höchste Auszeichnung das Kreuz des tapferen Michaels.




Für die Luftwaffe gab es das Verdienstkreuz....von links nach rechts abwärts gestuft, sowie die Verdienst-Medaille in Gold




Quelle: Übersicht über rumänische Auszeichnungen



Die höchste Auszeichnung in Ungarn war das ungarische Ritterkreuz.

- leider noch kein Bild gefunden -   :-\


Einen weiteren sehr seltenen Orden stellt die Magyar Tiszti Arany Vitézségi Érem (ungarische goldene Offiziers-Tapferkeitsmedaille) dar.
Sie wurde nur 22 mal an Ungarn verliehen und 3 mal an Deutsche.

Von links nach rechts:

Große Tapferkeitsmedaille: gold / silber   Kleine Tapferkeitsmedaille: silber / bronze

 


In Kroatien verlieh man als höchste militärische Auszeichnung das sogennannte "Eiserne Dreiblatt" 1.Klasse

Träger dieser Auszeichnung waren unter anderem:



- General der Waffen-SS Artur Phleps (links)
- Generalleutnant Werner Sanne (mitte)
- Generalleutnant Walter Stettner Ritter von Grabenhofen (rechts)



- Ante Pavelic


- Major Rafael Ranko Boban Kommandeur "Crna Legija" (Schwarze Legion) bestehend aus der 1. und 5. Ustaša - Brigaden


- Feldmarschall Slavko Kvaternik

@Balsi
Na dann mal los...bin auf das fertige Projekt gespannt.  ;D
« Letzte Änderung: 29.03.06 (03:19) von Ronny22 »
Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

Hoth

  • Gast
Re: Höchste Kriegsauszeichnungen
« Antwort #5 am: 28.03.06 (15:27) »
Wie heißt der russische noch, Stern der ( Sowjetunion/Revolution ).....?

Held der Sowjetunion

Hoth

  • Gast
Re: Höchste Kriegsauszeichnungen
« Antwort #6 am: 28.03.06 (15:29) »
Sämtliche alliierten Auszeichnungen oder auch die der Verbündeten sind weit unter dem Ritterkreuz anzusiedeln. Gerade bei den Alliierten konnte man bereits für eine Tat mit dem höchsten Orden ausgezeichnet werden, auf deutscher Seite war dies nicht so einfach.

Wie sonst sollen denn die ganzen alliierten Veteranen ihre Jackets mit Blech so vollkriegen, allen voran die Sowjets natürlich, bei denen ja oftmals kaum beide Seiten ausreichen.

IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7654
Re: Höchste Kriegsauszeichnungen
« Antwort #7 am: 28.03.06 (15:30) »
Warum, die Frage war doch, ob die Verleihungskriterien ähnlich wie beim Ritterkreuz waren?

Hoth

  • Gast
Re: Höchste Kriegsauszeichnungen
« Antwort #8 am: 28.03.06 (16:01) »
Warum, die Frage war doch, ob die Verleihungskriterien ähnlich wie beim Ritterkreuz waren?

IM, meine Antwort war ironisch und als Zustimmung zu Deiner zitierten Aussage gemeint. Insofern sind wir uns völlig einig.

IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7654
Re: Höchste Kriegsauszeichnungen
« Antwort #9 am: 28.03.06 (16:04) »
Hallo Hoth,

ich meinte ja auch mehr die Antwort von Ronny22

Hoth

  • Gast
Re: Höchste Kriegsauszeichnungen
« Antwort #10 am: 28.03.06 (16:08) »
Hallo Hoth,

ich meinte ja auch mehr die Antwort von Ronny22

Auch gut, nur manchmal sollte man kurz dazuschreiben oder eben zitieren, wenn man jemanden pers. meint/antwortet. Macht es einfacher.  ;)

Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2240
Re: Höchste Kriegsauszeichnungen
« Antwort #11 am: 28.03.06 (16:10) »
Hallo Hoth,

ich meinte ja auch mehr die Antwort von Ronny22

Die Kriterien waren sicher unterschiedlich, aber wie zu erwartend folgt dann eine Diskussion über Wertigkeit deutscher Auszeichnungen gegenüber der andere Nationen.

Is ja kein Thema wenn die Kriterien genannt werden, aber man sollte von Wertungen abstand nehmen.  ;)
Wir wollen doch hier Fakten, Fakten, Fakten....und keine persönlichen Meinungen und Wertungen...  :)

Das meinte ich damit als ich sagte, das die Wertigkeit nicht die Fragestellung war.

War auch nicht böse gemeint, eh gleich wieder von irgendwoher Polemik kommt, war nur ein gut gemeinter Rat von mir um die Recherche hier sachlich zu halten.  ;)
Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2240
Re: Höchste Kriegsauszeichnungen
« Antwort #12 am: 28.03.06 (16:26) »
Wie heißt der russische noch, Stern der ( Sowjetunion/Revolution ).....?

Held der Sowjetunion

Genau  ;)

Held der Sowjetunion



- eingeführt 16.04. 1934 / die dazugehörige Medaille am 01.08.1939  ::)
- kann an Zivilisten und Soldaten verliehen werden die Heldentum fürs Vaterland bewiesen haben
- gleichzeitig wurde mit dem Held der Sowjetunion der Lenin-Orden verliehen
- kann mehrfach verliehen werden
- der Lenin-Orden hingegen wurde dabei nur einmal verliehen
- sollte der Beliehende den Orden mehrfach erhalten wird eine Büste von ihm in seiner Heimatstadt aufgestellt
- ca. 12.600 Personen haben diese Auszeichnung mehrmals erhalten
- am 22.08.1988 schaffte der Oberste Sowjet die Mehrfachverleihung ab

Der Orden stellt einen fünf-zackigen Stern da, aus solidem Gold gefertigt. Das Bändchen ist rot und ungefähr 19mm breit mit einem Anstecker der 15 x 20 mm groß ist.
Der Orden wiegt 21.5 Gramm.


Quelle: http://www.ww2awards.com
Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

Westwall

  • Gast
Re: Höchste Kriegsauszeichnungen
« Antwort #13 am: 28.03.06 (16:44) »
Zum Kreuz des tapferen Michael gehörte doch noch eine spezielle Uniform dazu, oder zumindest ein entsprechender Umhang?
Kann mich da an ein Bild erinnern wo Hermann Göring diesen „Rock“ trägt, der schein auch im Ausland mit solchen Sachen nicht zu kurz geblieben zu sein.

Zu England:
Müsste doch das Viktoriakreuz gewesen sein, kann mich da auch noch an eine Reportage erinnern, wo dieser Orden im Zusammenhang mit erfolgreichen militärischen Taten erwähnt wurde?

Hoover

  • Gast
Re: Höchste Kriegsauszeichnungen
« Antwort #14 am: 28.03.06 (17:26) »
Zitat
Sämtliche alliierten Auszeichnungen oder auch die der Verbündeten sind weit unter dem Ritterkreuz anzusiedeln. Gerade bei den Alliierten konnte man bereits für eine Tat mit dem höchsten Orden ausgezeichnet werden, auf deutscher Seite war dies nicht so einfach.

Was für ein Blödsinn!!

Die höchste britische Auszeichnung, dass Victoriakreuz, war weit schwerer zu erlangen als das RK, zudem man dafür selber eine Tapferkeitstat vollbringen musste. Es gibt genügend Führer der Wehrmacht, die das RK für eine imaginäre Führungsleistung bekamen. Dies war bei den Briten nicht möglich. Zudem 80% der VC nur posthum verliehen wurde, weil der Beliehene unter der Erde weilte.

ich würde das VC aufgrund der Verleighungskriterien wenigstens gleich hoch dem RK einstufen, vielleicht noch höher, weil nur und ausschließlich persönliche Tapferkeit maßgeblich war.

Mit der amerikanische Medal of Honour ist es ähnlich. Wer würde die MOH unter dem RK ansiedeln, auch hier war die persönliche Tapferkeit ausschlaggebend, nicht die Truppenführung oder anderes.

 

post