Forum für deutsche Militärgeschichte

Interna => Fotos => Thema gestartet von: Balsi am 22.10.08 (23:10)

Titel: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Balsi am 22.10.08 (23:10)
Wir hatten vor einiger Zeit im alten Forum mal eine Diskussion bzgl. eines Bildes. Auf diesem war ein Panther-Turm im Zentrum einer Stadt zu sehen. Der Themenstrang: http://forumarchiv.balsi.de/verlauf_weltkrieg/107522/index.html

Dazu erhielt ich nun eine interessante Wortmeldung:

ich sehe gerade im Internet das Foto des eingegrabenen Panthers mit dem Hinweis, der Ort sei Berlin.
Nach Auswertung der Fotografie bin ich der Überzeugung, daß es sich nicht um Berlin handeln kann.
Das Straßenschild weist nicht auf den innerstädtischen Ortsteil Tempelhof, da eine Kilometerangabe beigefügt ist.
In Deutschland gibt es nur zwei Orte, die mit "Temp..." beginnen: Templin /Uckermark und Tempelburg/Pommern.
Templin ist eine Kleinstadt; das Straßenbild paßt daher nicht. Die Entfernung nach Tempelburg - soweit auf dem Schild lesbar - beträgt 167km,
was auf Schneidemühl schließen läßt. Die zweite Ortsangabe konnte ich nicht entziffern.
Ein weiterer Hinweis ist eine BMW-Vertretung ( oberer Rand, Mitte des Fotos ).
In Schneidemühl gab es zwei Vertretungen dieser Art: in der Berliner Straße und am Neuen Markt.
Die Schneidemühl durchquerende Reichsstraße 104 führt über Deutsch-Krone nach Tempelburg. 
Schneidemühl war eine Festung; was den eingegrabenen Panther-Panzer erklärt.
______________________

Meinungen?
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Niwre am 22.10.08 (23:51)
Das Bild?
(http://www.balsi.de/Bilder/Panther-Berlin.jpg)

Da wuerde ich mir nicht einmal trauen Temp... rauszulesen.
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Jan-Hendrik am 23.10.08 (08:21)
Schneidemühl? Nada

Zitat
Meinungen?

Schaue er an gewisser Stelle mal bei Panzer Tracts, da findet er 2 halbbände zu genau dem Thema  :D

Ergänzend dazu

dies hier (http://forum.panzer-archiv.de/viewtopic.php?t=6076&highlight=pantherturm)  :)

Jan-Hendrik
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: logo am 23.10.08 (10:44)
Gehen wir mal den Spuren nach. Was unterscheidet Berlin von Schneidemühl in der Bauweise ?
Die Traufhöhe die für Berlin vorgegeben war, kleiner durfte es sein , größer nicht. In vielen ostdeutschen Städten sehen wir unterschiedliche Bebauung, in den Berliner Wohnbezirken fast nicht. Vergleiche das Bild, geschlossene Bauweise mit gleicher Höhe. Berliner Pflaster nennt man im Übrigen neben den Panther die großflächigen Steine. Desweiteren befinden wir uns im "Frieden" und natürlich war der innerstädtische Wegweiser auf den einzigen  größeren Flughafen gerichtet Tempelhof, Johannisthal war zu klein für Dauerbetrieb größerer Flugzeuge.
Es spricht also vieles für Berlin!
logo
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Andreas am 24.10.08 (00:33)
Meinungen?

Möglicherweise handelt es sich nicht um die Stadt Templin, sondern um Templin-Potsdam am Templiner See.  ::)
Also ich sehe: Templin 17 Km
Darunter: irgendein See, z. B. Mädersee? Müdersee? - Gibts den? Oder Mäder- Müderwerk - Daneben 1 Km

Ein weiterer Hinweis ist eine BMW-Vertretung ( oberer Rand, Mitte des Fotos ).

Also ich kann beim besten Willen keine BMW-Vertretung erkennen.
Und: BMW-Vertretung in Berlin? - Damals war das Flächennetz doch wohl noch nicht so groß,
daß die Bayrischen-Motoren-Werke sich ausgerechnet in Berlin niederließen.  ::)

@Balsi

Woher stammt das Foto eigentlich? Der Scan ist Schlechte Qualität!
Möglicherweise läßt sich das Original Foto heute mit einer höheren
Auflösung scannen, so daß man Details besser erkennen kann.
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: logo am 24.10.08 (16:47)
Die Strassenschilder sind nicht identifizierbar !
Im Panzerarchiv wurde vermutet, Windscheid Ecke Kantstraße. Bei Gelegenheit schaue ich mir mal die Ecke an um zu identifizieren, sind ja genug Häuser da stehen geblieben!
logo
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Andreas am 24.10.08 (17:27)
Die Strassenschilder sind nicht identifizierbar !
Strassenschilder sehe ich gar keine - nur ein Wegweiser mit Richtungspfeil


Konnte nun den Schriftzug am mittleren Gebäude ermitteln: METZGEREI
Das andere kriegen wir bestimmt auch noch entschlüsselt... ::)
...manches braucht eben etwas mehr Zeit... 8)
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Ronny22 am 24.10.08 (18:08)
Handelt es sich hierbei überhaupt um einen eingebauten "Pantherturm" oder um einen in die aufgerissene Strasse eingegraben PzKpfw V Panther ???
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Andreas am 24.10.08 (23:04)
Auf dem Schild = Temritz oder Teichnitz? / Darunter Malschwitz?
Dann wäre mein Vorschlag: Stadt = Bautzen
Könnte das hinkommen  ::)
Link:Schlacht um Bautzen (http://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_um_Bautzen)
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: logo am 25.10.08 (10:57)
Meine ja die Hinweisschilder !
Bitte nochmals beachten, die Traufhöhe und die geschlossene Bauweise bis in den Horizont hinein gab und gibt es eigentlich nur in Berlin. Die Lücke in der Straße scheint ein zerstörtes Wohnhaus zu sein.
Zu berücksichtigen ist auch das Berlin als Festungsstadt viele eingegrabene Panzer hatte. Kann ich mir bei Schneidemühl nicht vorstellen, eher noch bei Breslau.
logo
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Jan-Hendrik am 25.10.08 (12:25)
Das ist kein eingegrabener Panzer, das ist eine sog. Pantherturmstellung..und damit fällt auch Bautzen flach...vielleicht schaut ja ausnahmsweise jemand in die Verweise  ::)

Jan-Hendrik
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Ronny22 am 25.10.08 (13:28)
Das Foto zeigt den Turm nochmal von vorne:

(http://i26.photobucket.com/albums/c131/3dbattleart/Panther%20street%20turret/panther1.jpg)
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: IM am 25.10.08 (15:11)
Wie sah das Ganze eigentlich unter dem Pflaster aus ?
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Ronny22 am 25.10.08 (15:32)
Wie sah das Ganze eigentlich unter dem Pflaster aus ?

(http://www.ostpanzer.asty.ru/topics/tanks/panther/ostwallturm/i/chertej001.jpg)


 (http://s8b.directupload.net/images/081025/temp/9r5p7uda.jpg) (http://s8b.directupload.net/file/d/1593/9r5p7uda_jpg.htm)
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: IM am 25.10.08 (15:35)
Danke, sehr interessantes Thema.

Eine solche Stellung dürfte im Endkampf wohl das reinste Himmelfahrtskommando gewesen sein, ...
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Andreas am 25.10.08 (16:56)
Das Foto zeigt den Turm nochmal von vorne:

Ja sehr schön - jetzt erkennt man auch, daß am Rohr eine Eisen-Kette hängt.
Wo hast Du das Foto gefunden? - Ist aus gleicher Quelle auch das vorige Foto zu sehen?
Dann könnte man doch einen hochwertigeren und besseren Scan davon machen oder?

Eine solche Stellung dürfte im Endkampf wohl das reinste Himmelfahrtskommando gewesen sein, ...

Konnte es auch möglich sein, daß man sich den Unterbau sparte
und das Ganze auf einen offenen "Gullideckel" installierte,
sodaß der Ladeschütze quasi im Domausstieg der Kanalisation saß ???

Dann hätte man sich die "Buddelei" doch sparen können, oder?
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: logo am 26.10.08 (16:56)
Kann schon mal nach einen Nachmittagsspaziergang berichten, es ist definitiv nicht Windscheid Ecke Kantstsraße in Berlin . Von der Anlage ähneln sich ja viele Berliner Straßenkreuzungen wie ich es ja schon beschrieb. Hier sind aber unabänderliche bauliche Anordnungen wie Fenster und Balkone die auf diese und auch auf nächste Strassenkreuzungen in der Kantstrasse nicht passen. Gibt es einen der den Hinweis Bautzen überprüfen kann, wird ja nicht soviekl Strassenkreuzumgen mit Strassenbahnlinien geben. Ich selber plädiere aus genannten Gründen weiter auf Berlin, aber Berlin ist groß!
Im Panzerarchiv werde ich das bei Gelegenheit auch revidieren.
loogo
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Niwre am 26.10.08 (18:34)
Gibt es einen der den Hinweis Bautzen überprüfen kann, wird ja nicht soviekl Strassenkreuzumgen mit Strassenbahnlinien geben.
Ich koennte mal hinfahren, allerdings finde ich die Haeuser ziemlich untypisch und dachte bisher, die bauen Strassenbahnen, haben aber selbst keine.
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: logo am 27.10.08 (14:58)
@Niwre , wenn Du weißt das es gar keine Straßenbahn gibt in Bautzen, brauchst Du eigentlich auch nicht hinzufahren, es sei denn Du willst die Senffabrik besichtigen  ;)
logo
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: waldi44 am 27.10.08 (16:46)
Was es heute nicht mehr gibt, muss es auch damals nicht nicht gegeben haben ::) oder so :o.... ;D ;D ;D ;D.
In der Strasse in Berlin, in der ich damals wohnte, gab es erst keine Strassenbahn, dann gab es eine, dann wieder nicht und jetzt wieder.....
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: IM am 27.10.08 (16:49)
Zitat
In der Strasse in Berlin, in der ich damals wohnte, gab es erst keine Strassenbahn, dann gab es eine, dann wieder nicht und jetzt wieder.....

Waldi, das Ganze nennt man Fahrplan. Die Straßenbahn kommt mehrmals am Tag an der Stelle vorbei,...
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Andreas am 27.10.08 (17:01)
Verdammt warum weiß denn keiner wo das war?
Habe hier noch eine Homepage gefunden mit alten Berliner Ansichten:

Alte Ansichten Berlin - Galerie 1 (http://www.vogel-soya.de/Berlin_Ansichten_1.html)

Alte Ansichten Berlin - Galerie 2 (http://www.vogel-soya.de/Berlin_Ansichten_2.html)

Alte Ansichten Berlin - Galerie 3 (http://www.vogel-soya.de/Berlin_Ansichten_3.html)

Alte Ansichten Berlin - Galerie 4 (http://www.vogel-soya.de/Berlin_Ansichten_4.html)

Waldi, das Ganze nennt man Fahrplan. Die Straßenbahn kommt mehrmals am Tag an der Stelle vorbei,...

Der war echt gut... ;D ;D ;D
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Niwre am 27.10.08 (17:03)
@Niwre , wenn Du weißt das es gar keine Straßenbahn gibt in Bautzen, brauchst Du eigentlich auch nicht hinzufahren, es sei denn Du willst die Senffabrik besichtigen  ;)
Oder das Gefaengnis, den schiefen Turm... - wollte sowieso mal hin.

Was es heute nicht mehr gibt, muss es auch damals nicht nicht gegeben haben ::)

Koennen ja auch Ueberbleibsel von Pferdebahnwagen gewesen sein. Ich kenne mich in Bautzen aber nicht wirklich aus, habe aber trotzdem meine Zweifel - allzu gross ist es ja auch nicht und fuenfstoeckige Haeuserzeilen in Kleinstaedten gab es wohl erst mit Erich?!

Waldi, das Ganze nennt man Fahrplan. Die Straßenbahn kommt mehrmals am Tag an der Stelle vorbei,...

 ;D

Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Niwre am 27.10.08 (17:29)
Habe hier noch eine Homepage gefunden mit alten Berliner Ansichten:

Kannst das ja kombinieren mit dem alten Berliner Liniennetz (http://www.alt-berlin.info/cgi/stp/lana.pl?nr=65&gr=7&klick_navigator=?97,65) immerhin ist eine Straba-Kreuzung drauf, das gab es nicht so oft, wie es scheint.
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: logo am 27.10.08 (19:34)
Ich bin Urberliner (wenn auch getrennt durch Mauer und Stachedraht), kann ich nur leider sagen das es nicht die benannte Kreuzung ist ! Das mit den Straßenbahnen bezog sich auf Bautzen in Berlin sahen hunderte Kreuzungen so aus. Was aber ist entscheident ? Die Charakteristika der Gebäude sind entscheident ! Wer auf der Kreuzung steht, sieht die Gebäude, wer was vom Bau versteht, der weiß das alles veränderbar ist Stuck, Säulen, Dächer aber eins nicht die Fenster und Balkone, sowie Erker. Die einzige Veränderungen gibt es dort im Negativbereich, Balkone können abgerissen sein Erker glatt gemacht und Fenster zugemauert. Man erkennt aber genau was modern ist oder was von früher ist. Ein Erker dazu, gab es nach dem Kriege nicht und in der Neuzeit schon gar nicht, weil Aufwand gegen Nutzen äußerst negativ ist, bei Balkonen sieht das etwas anders aus, die wurden aber erst in den späten '70igern nachgerüstet, das sieht man. Wenn ich also mehrere Fensterfronten vergleiche und sie nicht mal ansatzweise wiederfinde, stimmt das Gesamtbild leider nicht, alles begriffen Leute? :o
logo
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Andreas am 27.10.08 (21:10)
Die Charakteristika der Gebäude sind entscheident ! Wer auf der Kreuzung steht, sieht die Gebäude, wer was vom Bau versteht, der weiß das alles veränderbar ist Stuck, Säulen, Dächer aber eins nicht die Fenster und Balkone, sowie Erker....
... Wenn ich also mehrere Fensterfronten vergleiche und sie nicht mal ansatzweise wiederfinde, stimmt das Gesamtbild leider nicht, alles begriffen Leute? :o
logo

Was heißt das jetzt konkret?
Meinst Du das der Gebäudecharakter des Fotos nicht auf Berlin passt, oder was meinst Du?

Zitat
In Bautzen werden Straßen- und Stadtbahnen für ganz Europa gefertigt, hinzu kommen vollautomatische Bahnen wie jene für die Londoner Docklands Light Railway (DLR). Im März 2006 erhielt das Werk mit 146 Flexity-Swift-Stadtbahnen für die Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main (VGF) den – gemessen an der Stückzahl – bisher größten Auftrag seit seinem Bestehen als zentraler LRV-Fertigungsstandort.

Das Werk Bautzen kann auf eine rund 160-jährige Geschichte zurückblicken. 1846 wurde es als »Eisengießerei und Maschinenbauwerkstatt von Petzold und Centner« mit 20 Beschäftigten gegründet. Bereits 1897 beginnt die Fertigung von Straßenbahnen mit Lieferungen für Bad Schandau, Plauen, Dresden, Zittau und Berlin, 1903 werden erstmals Straßenbahnen nach Spanien, England und Südamerika geliefert. In den 1920er und 1930er Jahren entwickelt sich das Werk Bautzen zur festen Größe im Waggonbau: Gefertigt werden alle Gattungen von Personenwagen für die Deutsche Reichsbahn (DRG), Auslandsaufträge kommen unter anderem aus Brasilien, Chile und Argentinien. Als neuer Produktionszweig kommen Verbrennungstriebwagen hinzu, außerdem werden S- und U-Bahnen für Berlin und Hamburg montiert.
Quelle (http://www.regionalverkehr.de/pages/rv_meld_070205.htm)

Also wenn in Bautzen Straßenbahnen hergestellt werden,
dann müssen die ja wohl auch irgendwo getestet worden sein.
Vielleicht sogar in Bautzen?

Kannst das ja kombinieren mit dem alten Berliner Liniennetz (http://www.alt-berlin.info/cgi/stp/lana.pl?nr=65&gr=7&klick_navigator=?97,65) immerhin ist eine Straba-Kreuzung drauf, das gab es nicht so oft, wie es scheint.

Könnte dann auf dem Wegweiser-Schild stehen

Tempelhof? und darunter Mariendorf?
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: logo am 28.10.08 (09:17)
@Andreas, der Gebäudecharakter bezieht sich nur auf benannte Windscheid Ecke Kantstraße (und einige Kreuzungen weiter), auf Berlin paßt es! Schrieb ich doch schon mal! :-*
Nehmen wir Tempelhof und Mariendorf an (was ich auch annehme, vielleicht kann einer höher auflösen ??? ) und die dort "sichtbare" KM Zahl, könnte sich besagte Straße nur im Norden oder Nordosten von Berlin befinden...
logo
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: waldi44 am 28.10.08 (15:27)
Zitat
In der Strasse in Berlin, in der ich damals wohnte, gab es erst keine Strassenbahn, dann gab es eine, dann wieder nicht und jetzt wieder.....

Waldi, das Ganze nennt man Fahrplan. Die Straßenbahn kommt mehrmals am Tag an der Stelle vorbei,...

Glaub ich nicht ;D ;D ;D, denn die Schienen waren auch mal da und dann wieder weg, dann mal zugeteert und nun wieder da ::). Ort: heutige Torstrasse- damalige Wilhelm Pieck Strasse.
Vielleicht könnte man ja über die Bildquelle zu dessen Herkunft kommen? Wo war denn dieses Bild überhaupt zu finden? Aus welchen Buch stammt es oder ist es eine Privataunahme? Habe ich das im Verlauf der Diskussion verpasst ::)?
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Andreas am 28.10.08 (17:17)
Zitat
Augenzeugenbericht eines Berlin-Kämpfers
Panther - Turm im Berliner Endkampf

Habe gerade von meinem Vater, der den Endkampf um Berlin als Angehöriger der RAD - Flak noch aktiv miterlebt hat, erfahren, dass es sich bei diesen Mini - Festungen um die Wanne ohne Laufwerk und Motoren handelte. "Angeliefert" wurden diese auf Tiefladern, dann in der beschriebenen Weise mit Schrott und Trümmern "armiert" und im Endkampf eingesetzt. Ein "Panther" stand am "Kaiser - Wilhelm - Platz" in Schöneberg, Schußrichtung Innsbrucker Platz, bzw. Hauptstrasse.
Nach der Besetzung und Aufteilung der Stadt in die vier Sektoren (nach dem 04.07.1945) wurden diese Panther durch US - Pioniere geborgen ( ca. Oktober 1945). Dabei ging man wie folgt vor: neben dem Panther wurden durch zwei Caterpillarraupen ein Graben gezogen, die Wanne samt Turm dort hineingekippt. Ob der Panzer dort verblieben ist, weiß er allerdings nicht.

Quelle (http://www.panzermodellbau.com/index_at.html?dio_berlin45.html&1)

Könnte sein, daß das Wort "Mariendorf" auf dem Wegweiser abgekürzt steht: Mariend.
(...sieht jedenfalls so aus...) 8)
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: logo am 28.10.08 (19:29)
Zitat
In der Strasse in Berlin, in der ich damals wohnte, gab es erst keine Strassenbahn, dann gab es eine, dann wieder nicht und jetzt wieder.....

Waldi, das Ganze nennt man Fahrplan. Die Straßenbahn kommt mehrmals am Tag an der Stelle vorbei,...

Glaub ich nicht ;D ;D ;D, denn die Schienen waren auch mal da und dann wieder weg, dann mal zugeteert und nun wieder da ::). Ort: heutige Torstrasse- damalige Wilhelm Pieck Strasse.
Vielleicht könnte man ja über die Bildquelle zu dessen Herkunft kommen? Wo war denn dieses Bild überhaupt zu finden? Aus welchen Buch stammt es oder ist es eine Privataunahme? Habe ich das im Verlauf der Diskussion verpasst ::)?

Ja , Du hast was verpaßt , sind ja nur zwei Seiten ;D !
Ich schrieb auf Seite 1 , panzerarchivforum. Dort Berlinsammlung im milit. Operationen , Seite 20 wurde vermutet die von mir angegebene Straßenkreuzung. Nach Überprüfung bei einen Sonntagsspaziergang kann ich diese Kreuzung ausschließen, also die Suche geht weiter.
@Andreas , diese Kreuzung mit den Bildern weißt nicht auf eine Platzsituation hin.
logo
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: bernhard_63 am 28.10.08 (20:20)
Hallo,

kann man auf den Originalen der beiden Bilder vielleicht die Schriften über den Geschäften entziffern?

Es gibt ja z. B. historische Adressbücher der Stadt Berlin. Damit wäre evtl. eine Eingrenzung möglich.

Gruß

Bernhard
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: waldi44 am 28.10.08 (23:58)
Woher stammt das Foto? DAS meinte ich. WO est dann entstand, ist ja DIE Frage!
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Andreas am 29.10.08 (16:35)
Woher stammt das Foto? DAS meinte ich. WO est dann entstand, ist ja DIE Frage!

Genau diese Frage hatte ich anfänglich auch schon einmal gestellt  8)

Woher stammt das Foto eigentlich? Der Scan ist Schlechte Qualität!
Möglicherweise läßt sich das Original Foto heute mit einer höheren
Auflösung scannen, so daß man Details besser erkennen kann.

Vermutlich stammt das Foto aus dem amerikanischen Forum "militaryphotos.net"
>>> Hier <<< die entsprechende Seite mit weiteren Fotos aus dem seinerzeit zerstörten Berlin  (http://www.militaryphotos.net/forums/showthread.php?t=60166)
Kann aber auch sein, daß das Foto ursprünglich aus einem Buch heraus gescannt wurde.  ::)
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: karat am 31.10.08 (15:45)
Hallo
Also mein Vorschlag wäre:
 Nördliches Berlin ,Bundesstraße 96 ,da fährt die Straßenbabn bis Betriebshof Nordend.Auf dem Schild ,meiner Meinung nach Mühlenbeck und Templin.
Beherrschende Kreuzungen,wo sich sowas gelohnt hätte ,wären Ossietzkyplatz und Pastor Niemöllerplatz (heutige Bezeichnung).
Bin leider vor 8 Jahren aus Pankow weggezogen,aber vielleicht geht mal ein Berliner nachsehen.Der Baubestand dort ist Altbau mit einigen Lückenbauten.
mfg karat
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Andreas am 31.10.08 (16:58)
...Nördliches Berlin, Bundesstraße 96, da fährt die Straßenbabn bis Betriebshof Nordend.
Auf dem Schild ,meiner Meinung nach Mühlenbeck und Templin.
Beherrschende Kreuzungen,wo sich sowas gelohnt hätte ,wären Ossietzkyplatz und Pastor Niemöllerplatz
(heutige Bezeichnung).

Wenn man sich das bei Google-Maps mal von oben anschaut... ::)

Also, Bundesstraße 96 ist garnicht so abwegig - aber Nördliches Berlin ???

Vielleicht sollte man auch mal in Betracht ziehen, wohin der Turm mit seiner Kanone zielte.
Von wo kam damals der Feind - Osten und von wo noch ???

Von Köln aus über Google-Maps sehr schwer zu beurteilen... >:(

Mal sehen ob noch mehr die Meinung vertreten, daß es sich um Nördliches Berlin handeln soll.

Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Jan-Hendrik am 31.10.08 (17:24)
Also auf der Lagekarte der Heeresgruppe Weichsel sah es am 24.April wie folgt aus (ist natürlich nur ein Ausschnitt):

http://i37.tinypic.com/t7zjpw.jpg

Jan-Hendrik
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: logo am 31.10.08 (17:29)
Also , zum Allgemeinverständnis Straßenbahnen fuhren überall in Berlin und wurden Anfang-mitte der '60iger in Berlin (West) abgeschafft. Wenn man von der Annahme ausgeht es heißt auf den Schildern Tempelhof und Mariendorf und den Radius zieht, nur dann habe ich vom Norden oder Nordosten gesprochen.
Gibt es denn kein Experten der aus den Schildern noch was rausholen kann? ???
Mit viel Mühe würde ich eine 1.. erkennen, damit fällt Templin aus, egal von welcher Stelle in Berlin. In der Regel hatten Berliner Plätze selten Ecken ! Sondern Häuser oder abgeschrägte Bauweise. Hier handelt sich es aber um zwei Ecken, kann natürlich auch eine beherrschende große Straße sein, einen großen Platz schließe ich aus.
Trotzdem werde ich wenn ich Zeit habe mir mal den Vorschlag ansehen.
Der Feind kam von allen Seiten. Im Süden von Berlin natürlich Konews Armeen aus den Süden, ansonsten war ja Berlin eingeschlossen.
logo
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Andreas am 31.10.08 (17:43)
Gibt es denn kein Experten der aus den Schildern noch was rausholen kann? ???
Mit viel Mühe würde ich eine 1.. erkennen, damit fällt Templin aus, egal von welcher Stelle in Berlin. In der Regel hatten Berliner Plätze selten Ecken ! Sondern Häuser oder abgeschrägte Bauweise. Hier handelt sich es aber um zwei Ecken, kann natürlich auch eine beherrschende große Straße sein, einen großen Platz schließe ich aus.
Trotzdem werde ich wenn ich Zeit habe mir mal den Vorschlag ansehen.
Der Feind kam von allen Seiten. Im Süden von Berlin natürlich Konews Armeen aus den Süden, ansonsten war ja Berlin eingeschlossen.
logo

Experten sind wir doch alle - leider taugt das Bild nix - zu schlecht gescannt.
Deshalb war ja meine Frage, ob jemand weiß, aus welchem Buch das herausgescannt wurde,
damit man das mit einer höheren Auflösung scannen kann - dann wäre es möglicherweise besser zu erkennen.

Also wenn nördliches Berlin hinkommen würde,
so könnte man doch "Templin" rauslesen - dahinter meine ich zu sehen: 17 km
Und wenn darunter dort "Mühlenbeck" stehen würde, dahinter meine ich zu sehen: 1km
(könnte aber auch was anderes sein - leider kann man das nicht richtig erkennen)

Ich glaube wir drehen uns hier alle im Kreis... ::)  :P
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Balsi am 31.10.08 (20:23)
hier noch ne andere Wortmeldung dazu:
________________________

Auf eines darf ich Sie noch aufmerksam machen:

Unterhalb des Hinweisschildes befindet sich ein rotweißes Vorfahrtszeichen.

Es muß sich also um eine größere Durchgangsstraße, nicht aber zwangsläufig um eine Reichsstraße handeln.

Früher wies das Reichsstraßenschild explizite auf die Vorfahrt hin.

Innerörtliche Entfernungsangaben auf diesem trugen neben dem Zielort, der Entfernung auch noch die Nr. der Reichsstraße.

Das ist hier nicht der Fall.
____________________________
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: bernhard_63 am 01.11.08 (11:47)
Hallo,

hier findet sich eines "unserer" Turm-Bilder mit der Ortsangabe "Breslau":

http://www.ww2aircraft.net/forum/ww2-general/pzkpfw-v-panther-its-variants-14571-5.html

Gruß

Bernhard

Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Jan-Hendrik am 01.11.08 (12:10)
Naja, bei denen liegt ja Breslau auch in Ostpreußen   ;D :D :o

Jan-Hendrik

Nachtrag: Außerdem ist das verlinkte Forum ein Musterbeispiel für die Sinnlosgkeit von Signaturen und ähnlichem Krams  ::)
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Andreas am 01.11.08 (15:18)
Da gab es wohl auf einem russischen Server ein weiteres Bild von einem Pantherturm.
Leider existiert die Seite nicht mehr, die das Bild lieferte - deshalb nur noch als Vorschaubild möglich:

(http://tbn0.google.com/images?q=tbn:CTL_JNe7hYOlLM:http://vn-parabellum.com/images/fort-turret-7.jpg)

Vielleicht war ja dieses Bild aus Breslau gemeint... ::)

Edit: Hier nochmal etwas grösser...

(http://vn-parabellum.narod.ru/picturres/turret_pz5_berlin2.jpg)

Bild-Quelle (http://vn-parabellum.narod.ru/article/turrets-dots.htm)
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Jan-Hendrik am 01.11.08 (15:21)
Das ist, wenn ich mich nicht täusche, eis der gebatelten Fakebilder, die dazu in den Foren kursieren  ;)

Jan-Hendrik
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: logo am 01.11.08 (16:17)
Natürlich drehen wir uns hier im Kreise, wir wollen ja auch durch genaue Recherche herausfinden , wo das Bild herkommmt !
@Andreas , eins kannst du ausschliessen das Templin und Mühlenbeck drauf steht ! Templin liegt in etwa auf der Höhe Schwedt , also weit von Berlin entfernt, alles was eine 1... drauf hat kann nicht stimmen, schrieb ich schon mal! >:(.
Mühlenbeck ist auch mehr als 1Km vom Stadtrand entfernt, der Stadtrand ist auch nicht so dicht (geschlossene Bauweise ) bebaut , sondern lockert allmählich auf. Dies ist eindeutig dicht bebautes Gebiet!
Große Durchfahrtsstraße sehe ich auch so, da waren wir schon mal, ich bleibe bei Berlin ! :-* Aber wo? ???
logo
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: karat am 01.11.08 (17:26)
Hallo
Also das Foto von dem Pantherturm mit danebenliegender Kommandantenkuppel kenne ich schon aus Zeiten wo man noch garnicht wußte wie man Fake schreibt.Ich habe ihn ,leider auf Dia ,aus zwei verschiedenen Perspektiven,noch zu DDR Zeiten aus Büchern kopiert.Als Foto ist er mir letztens in Karl Bahm "Berlin 1945" Seite 140 untergekommen.
mfg karat
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Jan-Hendrik am 01.11.08 (17:39)
Ich habs, als ich meinen Beitrag las, nur als Winzbild gesehen...in Groß schauts aus wie eine der typischen Sowjet-Propagandaaufnahmen. Könnte tatsächlich Breslau sein.

Jan-Hendrik
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Andreas am 01.11.08 (17:46)
Als Foto ist er mir letztens in Karl Bahm "Berlin 1945" Seite 140 untergekommen.
mfg karat

Und??? Gab es auf Seite 140 auch einen Text dazu, worauf sich das Foto bezieht?

Vielleicht können Balsi oder Niwre ja auch mal folgenden Text übersetzen:


Щёлкни на фото чтоб увеличить

Танковая башня Pz V Ausf D на одном из берлинских перекрёстков. В фотографию стоит особенно внимательно всмотреться. Наглядно видно как ДОТ мог простреливать окрестные улицы. Можно определить откуда наступали советские части. Угол здания разрушен, но кирпичных обломков нету - наверно результат раннего авиа налета Союзной авиации на Берлин.

Танковая башня не имеет командирской башенки и покрашена явно не в уличный камуфляж. Основание ДОТа обложено каменными блоками. Слева от ДОТа на дороге - люк ведущий в подземные городские коммуникации. Наверняка ДОТ соединён с подземным туннелем - это была обычная практика. Интересно, что среди выкинутых из башни гильз встречаются неиспользованные выстрелы - очевидно брак.


Der russische Text stand übrigens direkt unter dem Foto von "unserem" Pantherturm... :-X

Gefunden Hier: http://vn-parabellum.narod.ru/article/turrets-dots.htm
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: bernhard_63 am 01.11.08 (20:44)
Hallo,
das hat der Automat übersetzt:

"Kampfwagensturm Pz V Ausf D an eins aus berlinerischen Kreuzwegen. In Lichtbild steht besonders aufmerksam zu anstarren. Anschauungsweise erkennbar als ständiges FEUERNEST konnte durchschießen umliegende Straßen. Es darf bestimmen woher anbrachen sowjetische Anteile. Winkel des Gebäudes razrushen, aber Ziegelbruchstücke ist - naverno Ergebnis früher avia Überfall des Alliierten Flugwesens auf Berlin.

Kampfwagensturm nicht hat Kommandeursturm und pokrashena ersichtlich nicht in Straßetarnanstrich. Grundlage des ständigen Feuernestes ist belegt steinerner ..."

Demnach laut dieser Seite also Berlin...

Gruß

Bernhard

Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Niwre am 01.11.08 (22:02)
Vielleicht können Balsi oder Niwre ja auch mal folgenden Text übersetzen:

меин руссиж реихт нихт
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Andreas am 02.11.08 (02:57)
Das Ganze Geheimnis um das Foto lässt mich nicht mehr los... :-\

Habe hier in Köln nochmal Google Earth angeschmissen und mir Berlin intensiv von oben angesehen.

Nach Aussage von "Logo" - müsste die Position auf dem Foto in der Innenstadt liegen (dichte Bebauung)

Dabei ist mir nochmal "Tempelhof" aufgefallen - auf dem Wegweiser könnte das stehen (mit viel Phantasie),
doch sind das keine 17 km bis in die Innenstadt... ::)

Vielleicht passt: Tempelhof 1,7 km  ::)

Eine 1,7 km lange Linie vom Tempelhof angefangen in nördl. Richtung endet an der Kreuzung:
Mehringdamm / Yorckstraße bzw. Gneisenaustraße. (Gehört das zu Kreuzberg?)

In Google-Earth sind ein paar Bilder eingefügt um zu sehen, wie es dort aussieht:

(http://mw2.google.com/mw-panoramio/photos/medium/10391323.jpg)

Die Bauweise kommt doch irgendwie hin oder??? - Nächstes Bild: Mehringdamm / Ecke Yorckstraße

(http://mw2.google.com/mw-panoramio/photos/medium/7166646.jpg)

Passt das? - Jedenfalls stimmt schon mal die "Laterne"... 8)

(http://mw2.google.com/mw-panoramio/photos/medium/1197685.jpg)

Noch ein Bild aus der Ecke Yorckstraße:

(http://mw2.google.com/mw-panoramio/photos/medium/7484937.jpg)

Kirche Yorckstraße:

(http://mw2.google.com/mw-panoramio/photos/medium/7780091.jpg)

Riemers Hofgarten in der Yorckstraße - die Bauweise ähnelt der auf dem historischen Foto:

(http://mw2.google.com/mw-panoramio/photos/medium/11372814.jpg)

(http://mw2.google.com/mw-panoramio/photos/medium/767184.jpg)

Am Mehringdamm:

(http://mw2.google.com/mw-panoramio/photos/medium/11492286.jpg)

Ein altes Schreibwarengeschäft:

(http://mw2.google.com/mw-panoramio/photos/medium/7484941.jpg)

Eine Kreuzung weiter sieht es ähnlich aus: Mehringdamm / Ecke Bergmannstraße

(http://mw2.google.com/mw-panoramio/photos/medium/11257166.jpg)

(http://static1.bareka.com/photos/medium/12592708.jpg)

Bergmannstraße:

(http://mw2.google.com/mw-panoramio/photos/medium/11257008.jpg)

Also von der Bauweise könnte es hinkommen... ::)

Nur Schienen sind dort nirgends keene zu sehen. :-\

Und was steht auf dem Wegweiser unter Tempelhof für eine Orts-Bezeichnung:
Mehringdamm? Mariendorf? Marienfelde?
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: logo am 02.11.08 (10:05)
Super Arbeit Andreas, muß  man sich vor Ort ansehen !
Straßenbahnen wurden wie beschrieben im Westteil der Stadt in den '60igern abgeschafft.
Bauweise muß noch erstmal detaillierter überprüft werden, eins aber nochmals vornweg , rangebaut wurde nichts, abgerissen eher, aber was noch in Struktrur vorhanden war, wurde nicht abgerissen sondern fiel ins Aufbauprogramm.
Die Idee Andreas ist gar nicht schlecht, jetzt kommt aber ein Haken! Wenn der Panzer wirklich dort eingegraben wäre , was ja sein kann, dann wäre es ein strategisch schlechter Punkt ! Weil zu dieser Kreuzung Tempelhof (1,7 km entfernt ) überhöht liegt (Tempelberg), also der eingegrabene Panzer läge wie auf ein Präsentierteller, etwa 500 m weiter nördlich liegt der Landwehrkanal als natürliche Grenze zum Innenstadtbezirk, dort wäre die Feuerkraft besser eingesetzt und effektiver, wenn man es vom taktischen nimmt. Ich sammle mal und mache dann eine Berlintour und vergleiche und schaue.
logo
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Ronny22 am 02.11.08 (10:06)
Eine 1,7 km lange Linie vom Tempelhof angefangen in nördl. Richtung endet an der Kreuzung:
Mehringdamm / Yorckstraße bzw. Gneisenaustraße. (Gehört das zu Kreuzberg?)

Nein, zu Neuköln  ;)

Also zum ehem. Westberlin......wo wie schon angemerkt es keine Strassenbahnen mehr gab.


(http://mw2.google.com/mw-panoramio/photos/medium/7780091.jpg)

Riemers Hofgarten in der Yorckstraße - die Bauweise ähnelt der auf dem historischen Foto:

Dieses Haus am rechten Bildrand, mit dem auffälligen Erker ähnelt stark dem Haus auf diesem Bild:

(http://www.balsi.de/Bilder/Panther-Berlin.jpg)

Irgendwo dort in der Nähe wird das Bild gemacht worden sein.....die Kirche stand sicher damals schon dort.
Aber die Bauweise ist sehr ähnlich.
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: waldi44 am 02.11.08 (12:33)
Und noch immer kein Hinweis darauf, woher/von wem/aus welcher Publikation dieses Bild stammt?
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: U.Holthausen am 02.11.08 (15:53)
Hallo


das ist schon mal hier gelaufen, dort ist auch das Bild des Turmes zu finden:


http://panzer-archiv.de/forum/print.php?t=2794&start=975&sid=4e315a64c03128f4e0365180f29c531f

Vielleicht - Kantstrasse - Windscheidstrasse - Bezirk Charlottenburg

ist ein extrem grosser Thread, lange Ladezeit, ca im ersten Drittel zu finden, aber auch hier kein Hinweis auf Buch/Ursprung des Bildes.

Hab mal auf meiner HP einen Screenshot abgelegt.http://www.kriegsschicksale.de/bilder/pantherturm.jpg (http://www.kriegsschicksale.de/bilder/pantherturm.jpg)+ hier auch zu sehen [urlhttp://www.kriegsschicksale.de/bilder/pantherturm2.jpg][/url]
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: karat am 02.11.08 (16:24)
Hallo
Ich kann bestätigen daß die Kirche in der Yorckstr am 2. Mai 1945 vorhanden war ,aber soweit ich es erkennen kann keine Straßenbahnschienen.Foto von Jewgeni Chaldej,der Mann hat  vor ein paar Jahren hier in Deutschland einen Bildband herausgebracht,dazu gab es eine Ausstellung könnte in Tempelhof gewesen sein ca.vor 10 jahren.
Dieses Jahr war eine Ausstellung im Gropiusbau.Hat vielleicht jemand "Der bedeutende Augenblick" Von Moskau nach Berlin""Das Banner des Sieges"?um mal nachzusehen ob unser Suchbild von ihm stammt
(http://s2.imgimg.de/uploads/img482947ff432jpg.jpg)
mfg karat
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: U.Holthausen am 02.11.08 (17:03)
Hallo


hab mir jetzt mal den Thread angeschaut und am Schluss schreibt am 27.10.2008 , daß es nicht

Vielleicht - Kantstrasse - Windscheidstrasse - Bezirk Charlottenburg

Pz.Kpfw. V Panther Ausf. D  ist!!

Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: logo am 03.11.08 (09:54)
@Ronny, die von Andreas beschriebene Straßenkreuzung Yorkstraße Ecke Mehringdamm liegt in Kreuzberg, definitiv.
logo
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Andreas am 03.11.08 (15:12)
Wenn der Panzer wirklich dort eingegraben wäre , was ja sein kann, dann wäre es ein strategisch schlechter Punkt !
Weil zu dieser Kreuzung Tempelhof (1,7 km entfernt ) überhöht liegt (Tempelberg), also der eingegrabene Panzer läge wie auf ein Präsentierteller, etwa 500 m weiter nördlich liegt der Landwehrkanal als natürliche Grenze zum Innenstadtbezirk, dort wäre die Feuerkraft besser eingesetzt und effektiver, wenn man es vom taktischen nimmt.
Ich sammle mal und mache dann eine Berlintour und vergleiche und schaue.
logo

Hallo Logo,

die Höhe der Kreuzung hatte ich nicht berücksichtigt - da hast Du wieder mal recht. 
Also können wir das auch "Knicken".
Ich denke wir sind aber schon nah dran - die Bauweise kommt ungefähr hin, die Laternen sehen auch aus, wie die von früher.
Wenn nicht diese Kreuzung, dann zumindest irgendwo in der Nähe.

Der Mehringdamm hieß bis zum Krieg "Belle-Alliance-Straße", nach dem Krieg kurzzeitig "Franz-Mehring-Straße"
und ab 1947 dann erst "Mehringdamm". (Hier Quelle) (http://de.wikipedia.org/wiki/Mehringdamm)

Bin mal gespannt, wann sich das Rätsel um diese Kreuzung endlich auflöst... ::)
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Ronny22 am 05.11.08 (07:09)
@Ronny, die von Andreas beschriebene Straßenkreuzung Yorkstraße Ecke Mehringdamm liegt in Kreuzberg, definitiv.
logo

Sorry, mein Fehler.
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Tomhinz am 05.11.08 (13:19)
Hallo Forengemeinde,

nach langem Bearbeiten des Bildes mit dem Pantherturm, könnte es sich bei der Schrift am Haus um "Seppelfricke Brennholz-Gasometer" handeln.
Buchstaben sind durch Beschuß verschoben. Wer hat altes Telefonbuch Berlin?

Gruß in die Runde
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Niwre am 05.11.08 (13:48)
nach langem Bearbeiten des Bildes mit dem Pantherturm, könnte es sich bei der Schrift am Haus um "Seppelfricke Brennholz-Gasometer" handeln.
In welchem Bereich siehst Du die Schrift?

Edit: Auf dem zweiten Bild. Allerdings steht da niemals Seppelfricke. Eher Geder..., Seder...

Zitat
Wer hat altes Telefonbuch Berlin?
Das Adressbuch steht im Netz (http://adressbuch.zlb.de/searchResultAdressbuch.php?CatalogName=adre2007&CatalogLayer=1&CatalogCategory=adress), wenn es weiterhilft...
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Tomhinz am 05.11.08 (14:22)
Hallo Niwre,

das Bild steht auf Seite 1, eingestellt von Ronny.
Die Schrift steht etwas halblinks, oberhalb des Turm.
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: logo am 05.11.08 (14:28)
Hallo Forengemeinde,

nach langem Bearbeiten des Bildes mit dem Pantherturm, könnte es sich bei der Schrift am Haus um "Seppelfricke Brennholz-Gasometer" handeln.
Buchstaben sind durch Beschuß verschoben. Wer hat altes Telefonbuch Berlin?

Gruß in die Runde

leider nichts gefunden im Branchenbuch von 1938, weder bei Brennmaterialien, Gas-u.a. Feuerstätten etc.  ::)
logo
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: karat am 05.11.08 (21:44)
Hallo
Also mein Entzifferungsversuch würde lauten LEDERWAREN
                                                             Espenholz-Gr o
Wenn möglich bitte auch nachprüfen.Danke
mfg karat
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Niwre am 05.11.08 (23:15)
Lederwaren hatte ich auch schon vermutet, aber das kann fast kein 'L' sein, wenn man sich den Schrifttypus ansieht.
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Tomhinz am 06.11.08 (10:16)
Ich war auch schon bei Suedfruechten.............
aber der Name darunter .....holz-Gr.o steht nicht
im Branchenbuch Berlin 39-43
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: karat am 06.11.08 (21:31)
Hallo
Na,einen Versuch war es ja wert,vielen Dank für die schnelle Überprüfung
mfg karat
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Tomhinz am 14.11.08 (11:43)
Frage an die Insider:

Hätte es Sinn gemacht, den Pantherturm in die Adalbertstr. einzugraben?
Verlängerung wäre s/w die Admiralstr.
Standort wäre vor der Hausnummer Adalbertstr.51 Zigarrengeschäft
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Andreas am 15.11.08 (14:30)
Frage an die Insider:

Hätte es Sinn gemacht, den Pantherturm in die Adalbertstr. einzugraben?
Verlängerung wäre s/w die Admiralstr.
Standort wäre vor der Hausnummer Adalbertstr.51 Zigarrengeschäft

Wir sind alle keine Insider, sonst wüssten wir schon längst wo der Standort wäre... :-X

Der Standort "Adalbertstraße 51" ist doch gar keine Einmündung in eine andere Straße???

Aber: Die Bauweise der Adalbertstraße und vor allem der Admiralstraße kommen ungefähr gleich,
wie auf "unserem" bekannten Foto.

Ich glaube wenn wir weiter in Kreuzberg suchen, dann befinden wir uns auf einer ganz "heißen Spur",
schon deshalb, weil auch hier noch die typische Gründerzeit-Blockbauweise zu finden ist.

Von der "Verteidigungslogik" her, müsste es sich um eine Hauptsstraße/Bundesstrasse handeln (Idee von "logo")
Zum Beispiel: Tempelhofer Damm / Mehringdamm (B 96), etc.
Titel: Re:Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Z 20 am 16.07.10 (01:21)
Hallo zusammen...

hab das hier mal mit Interesse durch gelesen und selber ein wenig gesucht. Das Rätsel um den Turm wurde anscheinend gelöst.

http://forum.panzer-archiv.de/viewtopic.php?t=2794&postdays=0&postorder=asc&start=1290

wenn es noch interessant ist, lest mal die Seiten.

Gruß

Jo
Titel: Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
Beitrag von: Andreas am 02.04.13 (01:09)
Hier noch kurz eine Lösung:

Der Pantherturm befand sich auf der Kreuzung Badstraße / Pankstraße....
Das Mündungsfeuerrohr zielte in Richtung => Prinzenallee!!!

Hier noch ein Foto...

(http://i547.photobucket.com/albums/hh474/miloslavhrabec1/AKopie.jpg)

Gegebenheit heute:

(http://i547.photobucket.com/albums/hh474/miloslavhrabec1/Projekt29.jpg)

Das nur kurz als Abschluß zu diesem Tread...
(Nicht von mir ermittelt, sondern nur für dieses Forum verwertet.)
Nachzulesen bei:
http://forum.panzer-archiv.de/viewtopic.php?t=2794&postdays=0&postorder=asc&start=1290