Antworten

Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Welches ist das deutsche Nationalgetränk?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: brede
« am: 30.05.17 (19:02) »

Hallo,

ich bin im Besitz der Filmkopie "Unter zehn Flaggen" Es handelt sich um die 35mm Kinoversion
wie sie damlas in den Kino´s zu sehen war, in D
Hallo,

ich bin im Besitz der Filmkopie "Unter zehn Flaggen" Es handelt sich um die 35mm Kinoversion
wie sie damlas in den Kino´s zu sehen war, in Deutscher Spache.
Ich besitze nur die Kopie - keine Vorführrechte. Es besteht aber Möglichkeit den Film abtasten
zu lassen. Das Abtastsudio wird sich aber um die Filmrechte bemühen,  sodass der Film
auf dem DVD-Markt angeboten wird.

MfG. Leonh. R
eutscher Spache.
Ich besitze nur die Kopie - keine Vorführrechte. Es besteht aber Möglichkeit den Film abtasten
zu lassen. Das Abtastsudio wird sich aber um die Filmrechte bemühen,  sodass der Film
auf dem DVD-Markt angeboten wird.

MfG. Leonh. R
Autor: Leonh. Rösel
« am: 06.11.13 (13:30) »

Hallo,

ich bin im Besitz der Filmkopie "Unter zehn Flaggen" Es handelt sich um die 35mm Kinoversion
wie sie damlas in den Kino´s zu sehen war, in Deutscher Spache.
Ich besitze nur die Kopie - keine Vorführrechte. Es besteht aber Möglichkeit den Film abtasten
zu lassen. Das Abtastsudio wird sich aber um die Filmrechte bemühen,  sodass der Film
auf dem DVD-Markt angeboten wird.

MfG. Leonh. R
Autor: Ora
« am: 25.11.12 (23:19) »

http://www.youtube.com/watch?v=VECzk2I-CDo Gibt es auf Englisch in voller Länge auf Youtube.
Autor: rebhan
« am: 26.12.10 (18:04) »

suche schon lange diesen Film.Mein Vater war an Bord.
Autor: Sturm
« am: 23.10.10 (15:33) »



Hier kann man den Film  kaufen für 21.- Euro aber leider nicht in Deutscher Sprache  :


http://www.amazon.de/Flaggen-bandiere-Spanische-Fassung-Deutsche/dp/B0026R7UOE


 Gruß  Wolfgang.
Autor: Rebhaenn Jürgen
« am: 20.10.10 (21:20) »

suche sn chon lange diesen Film.Mein Vater war an Bord.
Autor: Albatros
« am: 16.06.10 (19:56) »

Hallo,
bin jetzt erst auf dieses Forum aufmerksam geworden. Den Film "Unter 10 Flaggen" habe ich auch als Jugendlicher gesehen und war beeindruckt. Später kam mir der Gedanke, dass es eine Art "Rechtfertigungsfilm" für Aktionen der Marine im 3. Reich zu sein scheint. Erst hier las ich, dass der Film in Italien gedreht wurde.

Der Film im Original liegt übrigends im Bundesfilmarchiv in Wiesbaden. Habe ihn dort vor ca. 20 Jahren gegen viel Geld gesehen. Da die Recht unklar sind, ist an ein Ausleihen nicht zu denken. Würde ihn mir aber gern noch mal anschauen.

Gruß Gast
Autor: waldi44
« am: 26.05.09 (11:57) »

Aha :-*!  Gefahr erkannt :o, Gefahr gebannt :-X!
Autor: Niwre
« am: 26.05.09 (11:48) »

Die Profile kann er als Gast nicht sehen. Wundert Euch nicht, wenn Euer Spamaufkommen ansteigt, wenn Ihr Eure Emailadresse überall angebt. Das Forum wird regelmäßig von Crawlern nach Adressen abgegrast.
Autor: waldi44
« am: 26.05.09 (11:39) »

Zu deiner Frage:

Es handelte sich bei den erbeuteten Dokumenten unter anderem um die Verteidigungspläne
von Singapur und anderen britischen Stützpunkten im Pazifik.
Diese Dokumente wurden später auf dem Landweg nach Japan gebracht (Berlin-Wladiwostok).

LG Björn

@Björn: Oha. Danke. Kannst Du vielleicht die Übergabe der Pläne von Singapore zeitlich etwas einengen? Ich meine, wie weit von der Eroberung Singapores entfernt und hatten diese Dokumente irgendwelche Auswirkungen auf die japanische Angriffsstrategie? ZB. auf die Tatsache, dass sie erst gar nicht versuchten Singapore von See her anzugreifen, sondern es gleich auf den vergleichsweise langen und mühselingen Lanweg unternahmen, von wo aus die Briten ihrerseits nun überhaupt keinen Angriff erwartet hatten.

@h. krams : Die Mailadressen stehen meist im Profil.
Ups, lies was Niwre dazu gepostet hat ::)!
Autor: Björn
« am: 25.05.09 (14:23) »

Zu deiner Frage:

Es handelte sich bei den erbeuteten Dokumenten unter anderem um die Verteidigungspläne
von Singapur und anderen britischen Stützpunkten im Pazifik.
Diese Dokumente wurden später auf dem Landweg nach Japan gebracht (Berlin-Wladiwostok).

LG Björn
Autor: h. krams
« am: 29.12.08 (08:32) »

schreibt mir doch mal eure e-mail-adresse, dann kann ich euch einen scan aus einem buch bezüglich eurer frage "atlantis" senden.

grub horst

hkrams@aol.com
Autor: waldi44
« am: 24.09.08 (13:25) »

Habe nun wenigstens das alte Filmprogramm gefunden und gekauft. Macht Appetit auf mehr......
Nun aber mal eine Frage. Bei "Wiki" habe ich zum Hilfskreuzer "Atlantis" (Schiff 16)folgenden Satz gefunden:"Unter den versenkten Schiffen war auch der Frachter "Automedon", zu dessen Ladung wichtige britische Dokumente gehörten. Die Erbeutung dieser Dokumente war der größte Erfolg der Atlantis, Kapitän Rogge wurde dafür vom japanischen Kaiser Hirohito als Auszeichnung ein Samuraischwert geschenkt."

Weiss jemand, um was für wichtige Dokumente es sich da handelte? Steht vielleicht in einem der Bücher über die Fahrt der "Atlantis" (Schiff 16).

Autor: Thukydides
« am: 30.07.08 (23:56) »

Danke Dir Felix für den Tip
Autor: Felix S.
« am: 30.07.08 (16:03) »

Auf eBay werden noch zwei Exemplare angeboten, allerdings bei den Inselaffen. Für etwa 9 Euro inkl. Versand und Paypal ist das blitzschnell zu erwerben.
post