Autor Thema: RADwJ-Abteilungen  (Gelesen 12769 mal)

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6555
RADwJ-Abteilungen
« am: 12.02.08 (08:24) »
RADwJ-Abteilung 2/10 Elchwerder
RADwJ-Abteilung 3/10 Karkelbeck
RADwJ-Abteilung 6/10 Lankuppen
RADwJ-Abteilung 8/10 Gehlweiden
RADwJ-Lager 10/10 Plicken
RADwJ-Abteilung 11/10 Kapheim
RADwJ-Abteilung 12/10 Auerfluß
RADwJ-Lager 20/10 Untereisseln
RADwJ-Lager 27/10 Schillwen
RADwJ-Abteilung 1/11 Lötzen
RADwJ-Abteilung 4/11 Altenkirchen
RADwJ-Abteilung 5/11 Gehlenburg - Nareythen
RADwJ-Lager 14/11 Tribsees
RADwJ-Abteilung 16/11 Lötzen - Wolfsee
RADwJ-Abteilung 17/11 Erben
RADwJ-Lager 18/11 Neuhoff
RADwJ-Abteilung 19/11 Grunau
RADwJ-Lager 21/11 Rosengarten
RADwJ-Abteilung 23/11 Langbrück
RADwJ-Abteilung 1/13 Klycken
RADwJ-Lager 4/13 Sossehnen
RADwJ-Abteilung 4/13 Preußisch Eylau
RADwJ-Abteilung 7/13 Domnau
RADwJ-Lager 9/13 Parnehnen
RADwJ-Lager 11/13 Uderwangen - Malchin
RADwJ-Abteilung 12/13 Groß Lauth
RADwJ-Abteilung 15/13 Falkhorst
RADwJ-Abteilung 7/14 Friedrichshof
RADwJ-Lager 4/15 Pülz
RADwJ-Abteilung 6/15 Baumgarten
RADwJ-Lager 8/15 Passdorf
RADwJ-Abteilung 13/15 Benkheim
RADwJ-Abteilung 1/16 Gumbinnen
RADwJ-Abteilung 9/16 Hallenfelde
RAdwJ-Lager 1/17 Wuttrienen


RADwJ-Lager 1/20 Kniprode - Zechendorf
RADwJ-Lager 4/20 Gnewin
RADwJ-Lager 5/20 Treuenwalde
RADwJ-Lager 9/20 Hygendorf
RADwJ-Lager 10/20 Burgsdorf
RADwJ-Lager 13/20 Ballenberg
RADwJ-Lager 14/20 Strellentin
RADwJ-Lager 15/20 Lowitz
RADwJ-Lager 16/20 Nawitz
RADwJ-Lager 20/20 Tauenzien
RADwJ-Lager 24/20 Wierschutzin
RADwJ-Lager 25/20 Damsorf
RADwJ-Lager 1/21 Lippehne
RADwJ-Lager 5/21 Stepenitz
RADwJ-Lager 6/21 Stettin
RADwJ-Lager 7/21 Kollin
RADwJ-Lager 8/21 Cammin
RADwJ-Lager 9/21 Penkun
RADwJ-Lager 11/21 Schönow
EADwJ-Lager 13/21 Silligsdorf
RADwJ-Lager 15/21 "Broock-Tentzerow" Hohenmocker
RADwJ-Lager 17/21 Selchow
RADwJ-Lager 18/21 Dölitz
RADwJ-Lager 25/21 Schillersdorf
RADwJ-Lager 3/22 Horst
RADwJ-Lager 6/22 Garz (Rügen)
RADwJ-Lager 10/22 Salchow
RADwJ-Lager 11/22 Hohendorf
RADwJ-Lager 4/23 Bublitz
RADwJ-Lager 9/23 Belgard - Bonin - Panknin
RADwJ-Lager 27/28 Uhlingen


RADwJ-Abteilung 5/43 Reuthen b. Spremberg (Niederlausitz)
« Letzte Änderung: 12.02.08 (08:34) von Balsi »

Andreas

  • Gast
Re: RADwJ-Abteilungen
« Antwort #1 am: 12.02.08 (16:19) »
Das war eine gute Idee, die Weiber von den Herrlichkeiten zu trennen.  :-X

RAD-Abteilung d.w.J. 7/150 Groß Solt
Quelle: eBay -  Artikelnummer: 150209582996
RAD-Abteilung f.d.w.J 10/70 Schneeberg
Quelle: Ebay -  Artikelnummer: 250214211795
RAD-Abteilung f.d.w. J. 2/74 "Herrenhaus Hainichen", Meerane
Quelle: Ebay -  Artikelnummer: 200198440705
Reichsarbeitsdienst f. d.w.J. 7/110 Hundsangen (Bezirk II)
Quelle: Ebay - Artikelnummer: 280197887982 (auf Nachfrage ermittelt) ;)
RAD-Abteilung f.d.w.J. 10/72 Großhartmannsdorf
Quelle: Ebay -  Artikelnummer: 150207399702
RAD-Abteilung f.d.w.J.  9/120 Rastatt/Baden
Quelle: Ebay -  Artikelnummer: 310023996078
----------------------------------------------------------

Meine Rad-Recherche habe ich ab sofort wg. Zeitmangel
und aus Gründen des zu hohen Aufwandes eingestellt!!!
  8)
« Letzte Änderung: 31.08.08 (21:18) von Andreas »

kelte

  • Gast
Re: RADwJ-Abteilungen
« Antwort #2 am: 28.06.08 (16:36) »
Guten Tag zusammen,

in diesem Forum bin ich Neu, und habe auch sofort eine Frage.

Meine, leider bereits verstorbene, Tante war 1943 beim RADwJ in Schönecken bei Prüm in der Eifel.
Das "Lager" war ein ehemaliges Hotel, "Haus Schönecken". Habe davon auf der Seite der Verbandsgemeinde Schönecken auch ein Foto gefunden.

Nun zu meiner Frage, welche Nummer hatte diese RADwJ Einheit in Schönecken.
Habe bereits die Gemeindeverwaltung angemailt, aber noch keine Antwort erhalten.


Bereits im vorraus vielen Dank.

Gruß vom Kelten. 

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6555
Re:RADwJ-Abteilungen
« Antwort #3 am: 15.02.10 (16:25) »
suche die Dienstrangbezeichnungen des RADwJ.. hat da jemand was? Am besten auch mit entspr. "Kragenspiegeln" zur Identifikation

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4475
Re:RADwJ-Abteilungen
« Antwort #4 am: 15.02.10 (16:33) »
In Klammern Farbe und Rand der Brosche:
Stabshauptführerin (Gold, geflochten)
Stabsoberführerin (Gold, geriffelt)
Stabsführerin (Gold, glatt)
Maidenhauptführerin (Silber, geflochten)
Maidenoberführerin (Silber, glatt)
Maidenführerin (Bronze, geflochten)
Maidenunterführerin (Bronze, geriffelt)
Jungführerin (Bronze, glatt)
Kameradschaftsälteste (Metall, geriffelt)
Arbeitsmaid (Metall, glatt)
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

Gret

  • Gast
Re:RADwJ-Abteilungen
« Antwort #5 am: 10.09.10 (11:14) »
Guten Morgen,

mir liegt hier ein "Reichsarbeitsdienstpass für die weibliche Jugend" vor.
Hier Infos aus dem Ausweis für die Sammlung der RADwJ-Abteilungen:

auf den beiden Stempeln steht: Lager 16/114 und Lager K3 / XI, das Lager 16/114 befand sich in Kelkheim, das Lager K3 /XI in Frankfurt möglicherweise auf der Bertramswiese.

Was mich am meisten interessiert, ist im Forum Leute zu finden, die auch etwas über die beiden Lager wissen. Sie bestanden Juni 1944 bis März 1945 (Dienstzeit der Ausweisinhaberin). Eingestellt wurde sie mit Dienstgrad AMD (Arbeitsmeind), entlassen mit Dienstgrad KHDM. Das könnte doch Kriegshilfsdienst-Maid heißem, oder? Jedenfalls schloss sich während des Krieges an den Arbeitsdienst der Kriegshilfsdienst an, oder der Arbeitsdienst wurde gleich zum Kriegshilfsdienst.

Herzliche Grüße

lusatia

  • Gast
Re:RADwJ-Abteilungen
« Antwort #6 am: 09.11.11 (21:28) »
Hallo,

hat jemand Infos zum RAD w.J.  " Ellenhof"  bei Weissack NL ?

Herzlichen Dank

Archiv Lauban

  • Gast
Re:RADwJ-Abteilungen Langenöls / Kr.Lauban
« Antwort #7 am: 12.11.11 (20:39) »
die RAD-wJ 13/162 Langenöls Kreis Lauban / Niederschlesien wird in der Liste unter Westfalen - Nord geführt. ein Irrtum. oder gibt es hierfür einen mir nicht bekannten Anlass?  Ich suche Hinweise und Bildmaterial zu 13/162

McAron

  • Gast
Re:RADwJ-Abteilungen
« Antwort #8 am: 03.01.12 (07:32) »
Jch bin aus Polen. Jch verstehe das hier - http://wroclaw.hydral.com.pl/1782,miasto.html ist RAD fur die weibliche Jugend und darum sind so verschiedene Abteilungsnummer - (zwei erste Fotos auf http://wroclaw.hydral.com.pl/58414,obiekt.html )

werner1952

  • Gast
Re: RADwJ-Abteilungen
« Antwort #9 am: 20.12.14 (17:09) »
RADwJ  Bezirk X,  Koblenz, Hindenburgstr. 10

Lager   1/100  Amern b. Mönchen-Gladbach
Lager   9/100  Hardt b. Mönchen-Gladbach     Ungermannsweg 8, MG
Lager   2/102  Bendorf - Sayn b. Koblenz
Lager   7/103  Udenbreth ü. Hellenthal / Eifel

Quelle:  Dienstausweise meiner Mutter,   Post an meine Mutter (dienstlich + privat )

Klaus

  • Aspirant
  • *
  • Beiträge: 1
Re: RADwJ-Abteilungen
« Antwort #10 am: 12.07.18 (13:33) »
Für meine Heimatsammlung habe ich in der letzten Woche eine Bildpostkarte mit dem Rheinhausener Siegfried-Ehrenmal, das am 8.3.1936 eingeweiht wurde, erstanden. Sie ist beidseitig beschriftet und enthält einen interessanten Text. Die Postkarte stammt aus dem R.A.D – Lager 6/100  aus Duisburg-Hamborn und wurde am 27.7.37 abgestempelt. Der Absender löste zunächst Verwirrung aus, denn das Lager ist nirgends gelistet. Der Standort des Lagers ist hier genau wiedergegeben:

RAD-Lager 6/100
Hamborn, den 26.7.37
Liebe Mutter,
herzlichen Dank für Euer Paket und für Eure Glückwünsche! Ich hatte beim besten Willen keine Zeit eher zu schreiben. Ich bin augenblicklich in einer schrecklichen Hetze. Wir können uns ja bald mündlich unterhalten. Wir haben hier nur ein veralteten Fahrplan. Laß Dir doch bitte in Düsseldorf am Bahnhof in der Auskunft die Züge aufschreiben, Du kommst, wenn Du gleich durchfährst, doch zu spät früh ins Lager. Es gibt Züge Köln-Ddorf-Duisburg-Oberhausen, und es gibt K-Ddorf-Duisb-Essen. Im letzteren Fall mußt Du auch in Duisburg umsteigen. In Oberhausen muß man meistens rennen, u. zwar von Bahnsteig 3 auf 7. Eine Station ist es bis Sterkrade-Buschhausen. Hier geht ein Zug, der 13.33 in Sterkr-Buschh. ankommt. Dann bist Du grade um 14 Uhr im Lager. Ich kann Dich allerdings nicht abholen, höchstens bei späteren Zügen, und dann würdest Du nur ein fast leeres Lager sehen. Deinen Koffer kannst Du ja aufgeben. Vom Bahnhof links die Straße herunter wo sie aufhört, rechts abbiegen (an einer Wirtschaft) dann immer die Straße lang. Nach verschiedenen Bogen sind nachher rechts Häuser u. links die Zeche. Nach verschiedenen Querstraßen ist unser Lager rechts das erste große Haus am kleinen Gartentor schellen. Entschuldige bitte, daß ich nur so flüchtig schreiben kann! Gib mir bitte noch Bescheid. Herzliche Grüße, auch an Papa, deine Lotte.
Lilo Görgel kommt Sonntag nach Ddorf.

Im Stadtarchiv Duisburg fand ich zwei weitere Quellen für das RADwJ auf dem Gelände der Zeche Neumühl:
Nationalzeitung Duisburg 18.10.34: „Ein weibliches Arbeitsdienstlager in Hamborn“
Nationalzeitung Duisburg 14.12.34: „Hamborns weiblicher Arbeitsdienst nimmt seine soziale Tätigkeit auf – Das Lager nunmehr eingerichtet“

Klaus